Alle Kategorien
Suche

Grünspan entfernen

Grünspan entfernen - so gelingt's mit Essig1:44
Video von Andrea Theile1:44

Grüne Flecken und Ränder auf Kupfergegenständen, auch Grünspan genannt, sind unansehnlich und giftig. Sie können sie mit Essig entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Gummihandschuhe
  • Lappen
  • Zahnbürste

Grünspan mit Essig entfernen

Grünspan mit Essig zu entfernen ist nicht schwer, da die Essigsäure die meiste Arbeit übernimmt.

  1. Handschuhe anziehen. Ziehen Sie Gummihandschuhe an.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Lappen tränken. Tränken Sie ein weiches Tuch mit Essig.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Kupferoberfläche abreiben. Reiben Sie das Kupferstück mit dem Essiglappen ab, um die Patina zu entfernen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Zahnbürste verwenden. Machen Ihnen kleinere Kratzer nichts aus, verwenden Sie eine Zahnbürste für hartnäckige Ablagerungen von Grünspan.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Kräuter sind frisch meist nur in der Saison verfügbar. Dies gilt auch für Salbei, den …

  6. Spülen. Spülen Sie das Kupferteil in klarem Wasser ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  7. Abtrocknen. Trocknen Sie den Gegenstand gründlich ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Essig einwirken lassen

Falls die Grünspanbildung sich in Ritzen und Winkeln befindet, lassen Sie den Essig einwirken, bevor Sie den Grünspan entfernen.

  1. In Essigbad legen. Legen Sie Münzen und kleinere Schmuckstücke in ein Essigbad und lassen Sie diese ruhen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Sauber reiben. Reiben Sie die Kupferstücke mit einem Tuch sauber.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Abspülen. Spülen Sie die Teile mit Wasser ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Abtrocknen. Trocknen Sie alles gut ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Größere Gegenstände wie Kessel und Töpfe reiben Sie mit dem essiggetränkten Lappen ab, sodass sie mit Essig bedeckt sind. Warten Sie eine Stunde und reinigen Sie die Kupferoberfläche mit Tuch oder Zahnbürste.

Wiederholen Sie die Anwendung, falls Sie noch Spuren von Grünspan finden. Bei Gebrauchsgegenständen und allem, was mit Nahrungsmitteln in Berührung kommt, sollten Sie auch die letzten Grünspanrückstände entfernen.

Möchten Sie Grünspan von sehr empfindlichen Schmuckstücken entfernen und sollen keine Kratzer entstehen, verzichten Sie auf Zahnbürste und derbes Schrubben. Einem Kessel oder Topf müssen Sie jedoch nicht mit Ihrem weichsten Reinigungstuch begegnen.

Weitere Mittel gegen die Patina

Grünspan können Sie mit weiteren Mitteln außer Essig entfernen. Eine Lösung aus einem Esslöffel Salz und 200 Millilitern Salmiakgeist entfernt Grünspan. Tränken Sie ein Tuch und reiben das Kupfer ab. Lassen Sie die Lösung einwirken und spülen Sie sie anschließend mit Wasser ab.

Auch Holz kann Grünspan ansetzen. Größere Holzgegenstände befreien Sie mit einem Hochdruckreiniger von der Patina. Bei kleineren Teilen versuchen Sie es mit Essig oder Schmierseife.

Im Handel erhalten Sie Reinigungsmittel gegen Grünspan. Diese wirken schnell und einfach. Achten Sie auf ein umweltfreundliches Produkt.

Mittel Vorteile Nachteile
Mittel gegen Grünspan
Essig

umweltfreundlich

wirksam

auch für Kleinteile geeignet

bei Holz bedingt wirksam
Salmiakgeist und Salz umweltfreundlich nicht für größere Flächen
Schmierseife umweltfreundlich bedingt wirksam
Grünspanentferner wirksam weniger umweltfreundlich
Hochdruckreiniger

umweltfreundlich

auch für große Holzgegenstände geeignet

nicht für Kleinteile geeignet

 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos