Alle Kategorien
Suche

Flieder in der Vase - so bleibt er lange frisch

Flieder in der Vase - so bleibt er lange frisch1:37
Video von Lars Schmidt1:37

Frischer Flieder in der Vase ist hübsch anzusehen. Egal, ob Sie den Strauß einfarbig halten, oder Weiß und Lila mischen, Flieder sieht einfach immer klasse aus. Leider kann es vorkommen, dass ein frisch geschnittener Fliederstrauß schnell verwelkt. Damit das nicht passiert, müssen Sie ein paar Dinge beachten. Dann hält der Flieder auch in der Vase länger.

Was Sie benötigen:

  • Gartenschere
  • scharfes Messer
  • lauwarmes Wasser
  • Vase

Der Duft von Flieder ist betörend und stark. Aus diesem Grund sollten Sie Flieder in der Vase besser nicht ins Schlafzimmer stellen, damit Sie am nächsten Morgen nicht mit Kopfschmerzen wach werden.

So hält Flieder am besten

  1. Schneiden Sie den Flieder für die Vase niemals in der Mittagshitze, sondern am besten früh morgens.
  2. Die Fliederdolden, die Sie abschneiden, sollten noch nicht komplett aufgeblüht sein. Suchen Sie sich also nur Dolden aus, deren Blüten oben an der Spitze noch leicht geschlossen sind, und schneiden Sie sie mit der Gartenschere ab.
  3. Dann entfernen Sie komplett alle grünen Blätter, die sich an den abgeschnittenen Zweigen befinden. Das ist wichtig, damit das Wasser aus der Vase nicht ins Blattgrün, sondern nur in die Fliederblüten geht. Wenn Ihnen die Dolden ohne Blätter zu nackt in der Vase erscheinen, können Sie separat ein paar Fliederzweige mit Blättern aber ohne Blüten schneiden und dazu in die Vase stellen.
  4. Schneiden Sie dann die Stielenden des Flieders mit dem scharfen Messer so schräg und lang wie nur möglich an.
  5. Nun füllen Sie die Vase mit lauwarmem Wasser und stellen den Flieder hinein. Wenn Sie das Wasser täglich wechseln, verkeimt es nicht und der Flieder hält länger. Bei der Gelegenheit können Sie die Stielenden des Flieders immer wieder neu anschneiden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos