Alle Kategorien
Suche

Den Ansatz färben - das sollten Sie beim Nachfärben beachten

Den Ansatz färben - das sollten Sie beim Nachfärben beachten
Video von Linda Erbstößer

Eine frische Haarfarbe weist oft bereits nach 4 Wochen einen Ansatz auf. Dann ist es bald an der Zeit, diesen zu färben und die Farbe aufzufrischen. Unter Berücksichtigung einiger wissenswerter Hinweise und Tipps gelingt dies mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie beim Friseur und Ihre Farbe erstrahlt in neuem Glanz.

Wichtige Hinweise zum wiederholten Kolorieren

Beim Nachfärben des Haaransatzes ist es wichtig, die folgenden Hinweise zu beachten, um ein gleichmäßiges, sauberes Farbergebnis zu erhalten. Des Weiteren dienen die Hinweise dazu, das Haar trotz der chemischen Behandlung möglichst gesund zu erhalten.

  • Gefärbte Haare sollten Sie nicht allzu oft dieser chemischen Behandlung aussetzen. Je nach Wachstum wird empfohlen, die Haarfarbe etwa alle 6 - 8 Wochen zu erneuern.
  • Wichtig ist, dass Sie bei der Färbung im gleichen Ton oder dunkler zunächst ausschließlich den Haaransatz behandeln. Tragen Sie die Koloration immer direkt komplett auf, führt dies zu einer Farbüberlagerung in den Längen und Spitzen. Dies hat zur Folge, dass das Haar an diesen Stellen immer dunkler und zudem spröde und trocken wird.
  • Colorieren Sie Ihre Haare in Blondtönen, hat das komplette Färben die Folge, dass die Längen und Spitzen immer heller als der Ansatz sind und auch trocken und splissig werden.
  • Die Längen und Spitzen werden bei einer Ton-in-Ton-Färbung und bei einer Dunklerfärbung etwa 10 Minuten vor Ende der Einwirkzeit mit restlicher Farbe benetzt. Dadurch wird die Farbe aufgefrischt.
  • Bei der Hellerfärbung lassen Sie zunächst die Farbe am Ansatz 10 - 15 Minuten einwirken und tragen anschließend die restliche Farbe auf das gesamte Haar auf.
  • Bei einer Hellerfärbung beginnen Sie mit dem Auftragen der Farbe immer im Nackenbereich. Dort sind die Naturhaare dunkler und benötigen dementsprechend eine längere Einwirkzeit.
  • Tragen Sie die Farbe nicht auf gewaschenem und feuchtem Haar auf. Feuchtigkeit im Haar sorgt dafür, dass das Färbemittel verdünnt wird und nicht optimal im Haar wirken kann.
  • Beachten Sie zudem immer die Hinweise zur Einwirkzeit auf der Packungsbeilage und verwenden Sie Handschuhe. Weiterhin sollten Sie nach jeder Nachkoloration eine pflegende Kur auftragen.

Den Ansatz färben Schritt für Schritt

Den Ansatz färben Sie professionell, indem Sie die Farbe mit einem Pinsel nach folgender Anleitung auftragen. Weiterhin sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, sich die Farbe von einer Freundin auftragen zu lassen.

  1. Bürsten Sie die Haare gut durch und ziehen Sie mit dem Stielkamm einen Mittelscheitel.
  2. Rühren Sie die Farbe in einem Plastikschüsselchen an und legen Sie sich gegebenenfalls Schutzkleidung um.
  3. Beginnen Sie mit dem Auftragen auf einer Seite des Mittelscheitels. Tragen Sie mit dem Pinsel vom Ansatz in Richtung der Längen die Farbe nur auf dem nachgewachsenen Stück auf.
  4. Mit dem Stielkamm teilen Sie nun eine etwa 0,5 cm breite Partie ab und legen diese nach oben. Tragen Sie die nächste Portion Farbe nun auf beiden Seiten des Ansatzes auf.
  5. Arbeiten Sie in dieser Weise weiter, bis Sie am Ohr angekommen sind. Anschließend wird die andere Seite ebenso eingefärbt.
  6. Nachdem Sie beide Seiten bis zum Ohr mit Farbe benetzt haben, wird der Hinterkopf in gleicher Technik mit der Farbe eingepinselt.
  7. Zum Schluss tragen Sie noch einmal rund um die Konturen etwas Farbe auf.
  8. Mit dem Stielkamm lockern Sie die Haare etwas auf, damit der Sauerstoff gut im Haar wirken kann.
  9. Nach oben stehenden Hinweisen bearbeiten Sie anschließend die Längen und Spitzen, indem Sie die restliche Farbe gut einkneten und alles aufemulgieren.
  10. Bei einer Hellerfärbung arbeiten Sie auch in der Wiese des Abteilens, mit dem Unterschied, dass Sie im Nacken beginnen.

Verwandte Artikel