Alle Kategorien
Suche

Haarfarbe-Flecken entfernen - so klappt's

Haarfarbe-Flecken entfernen - so klappt's1:04
Video von Bianca Koring1:04

Flecken von Haarfarbe sind schwer zu entfernen, da der Hersteller alles daran gesetzt hat, diese Farbe haltbar zu machen. Sicher freuen Sie sich, wenn die Farbpracht viele Haarwäschen übersteh. Umso ärgerlicher ist es jedoch, wenn Sie Haarfarbe-Flecken an Kleidung, Möbeln oder der Haut haben. Ein paar Tricks helfen diese weniger sichtbar zu machen oder auch zu entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Zitronensaft
  • Essig
  • Peeling
  • Rasierklinge
  • Bleichmittel
  • Entfärber
  • Sandpapier

Verfahren um Haarfarbe-Flecken zu beseitigen

  1. Zuerst sollsten Sie immer erst versuchen die Haarfarbe-Flecken mit viel Wasser aus- bzw. abzuwachen - am besten bevor die chemische Reaktion abgeschlossen ist. Schauen Sie also nach dem Färben der Haare immer sofort, ob Tropfen von der Farbe irgendwo hingekommen sind wo Sie diese nicht haben wollen. In dem Zustand hilft es auch Zitronensaft oder Essig aufzuträufeln.
  2. Eingetrocknete Haarfarbe können Sie kaum noch entfernen. Nehmen Sie so viel Farbe wie möglich mit einer Rasierklinge ab. Waschen Sie den Fleck mit Waschmittel oder Seife aus. Die verbleibenden Reste können Sie nur bleichen. Dabei besteht die Gefahr, dass die Bleiche Flecken verursacht.
  3. Recht harmlos und ohne große Gefahr ist es, wenn Sie die Flecken mit einer Sauerstoffbleiche für Textilien wie Vanish, AlmaWin oder Acè behandeln. Das verkraften zumindest farbechte Textilien recht gut.
  4. Wenn die bisherigen Maßnahmen nichts genützt haben, können Sie auch Wasserstoffperoxid oder Chlorbleiche auftragen. Bei weißen Materialien ist dies meistens kein Problem. Farbige Oberflächen oder Holz weisen nach dieser Behandlung deutlich hellere Flecken auf. Bei weißen Textilien besteht die Gefahr, dass die Oberfläche rau wird und es zu einer optischen Veränderung kommt.

Verschiedene Materialien und das Entfernen von Colorationsresten

  • Flecken auf der Haut bekommen Sie restlos entfernt, indem Sie diese zunächst mit Zitronensaft beträufeln oder ein Hautbleichmittel gegen Sommersprossen bzw. Altersflecken verwenden. Auch ein gründliches Peeling beseitigt diese Haarfarbe-Flecken meist restlos, aber die Sonnenbräune gleich mit. Trotzdem ist ein Peeling anzuraten.
  • Haarfarbe-Flecken von farbigen Oberflächen wie lackierten Möbeln oder auch von Kunststoffmöbeln können Sie mit Peroxid oder Chlorbleiche entfernen. Manchmal geht die Haarfarbe eine chemische Verbindung mit diesen Materialien ein, dann bekommen Sie diese nicht mehr unsichtbar. Vielleicht können Sie aber das verfleckte Teil neu lackieren.
  • Sollten unlackierte Echtholzmöbel Flecken von Haarfarbe abbekommen haben, sollten Sie diese nicht mit Wasser oder flüssiger Bleiche behandeln, denn das würde die Haarfarbe in tiefere Schichten spülen. Sie können aber aus Bleichmittel für die Wäsche eine Paste anrühren und diese auftragen. Besser ist es den Fleck mit Sandpapier wegzuschleifen. Das gibt eine kleine Vertiefung im Holz, die aber deutlich weniger stört als ein Fleck von Haarfarbe.
  • Textilien sollten Sie sofort auswaschen, dann eine Paste aus Bleichmittel auftragen. Kurz einwirken lassen und wie gewohnt waschen. Sie können bei manchen Stoffen auch einen Entfärber verwenden. Wenn das nichts nützt, können Sie nur noch mit den schon erwähnten starken Bleichmitteln arbeiten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos