Was Sie benötigen:
  • Fön
  • Rundbürste
  • Haarklämmchen

Frauen mit langen Haaren tragen ihre Haarpracht oft zusammengebunden oder straff zu einem Knoten zurück gesteckt. Gehören Sie auch dazu? Schade eigentlich, denn langes Haar ist nicht unbedingt stylingintensiver als Kurzhaarschnitte oder Bobs. Es kommt nur auf ein paar kleine Tricks an, wie Sie Ihre langen Haare stylen können.

  • Als erstes gilt: langes Haar sollte gepflegt aussehen. Im Gegensatz zu Kurzhaarschnitten fallen bei langem Haar Spliss und ausgefranste Haarspitzen eher auf. Deswegen sollten Sie auch mit einer Langhaarfrisur regelmäßig zum Friseur und die Spitzen nachschneiden lassen. Etwa alle acht Wochen ist ein guter Zeitpunkt. Und keine Sorge vor der Schere! Sprechen Sie mit dem Friseur stets genau ab, wie viel er weg schneiden darf. Gesunde Haare sind die Ausgangsposition für tolle Stylings.
  • Lange Haare neigen oft dazu, an den Enden trocken und spröde zu werden. Damit Sie Ihre Haare besser kämmen und stylen können, sollten Sie regelmäßig eine Pflegekur auftragen. Ungefähr ein bis zwei Mal pro Woche ist genau richtig. Zusätzlich können Sie noch Feuchtigkeitsspays oder Spitzenfluid verwenden, das Sie direkt ins handtuchtrockene Haar einmassieren und nicht mehr auswaschen. So ist die Basis für ein einfaches Styling geschaffen.
  • Egal ob glatt oder lockig, trocknen Sie Ihr Haar nach dem Waschen gut mit einem Handtuch ab und fönen es leicht an. Das noch leicht feuchte Haar lässt sich leichter stylen als schon komplett trocken geföntes.
  • Wenn Sie die langen Haare offen tragen wollen, fönen Sie das gesamte Haar über eine mitteldicke Rundbürste. Setzen Sie damit oben am Haaransatz an und gleiten langsam mit der Bürste durch das Haar während Sie es trocken fönen. Die Spitzen der vorderen Haarpartie können Sie leicht nach Innen fönen. Das sieht gepflegt und natürlich aus. Bei lockigem Haar sollten Sie nicht mit einer Rundbürste arbeiten, sondern das Haar locker durch die Finger fönen. So entsteht ein natürlicher Look und die Locken kommen toll zur Geltung.
  • Anstatt die langen Haare zu einem Pferdeschwanz zu binden, könnten Sie die vorderen Strähnen mit zwei Klämmerchen in Ihrer Haarfarbe locker nach hinten stecken. So haben Sie die Haare aus dem Gesicht, aber trotzdem offen. Nehmen Sie dazu jeweils eine fingerdicke Strähne der vorderen Haarpartie und legen sie in Richtung Ohr eng an den Kopf. Etwa drei Zentimeter über dem Ohr befestigen Sie dann die Strähne mit einem Haarklämmerchen. Auf der anderen Seite gehen Sie genauso vor. Sprühen Sie zum Abschluss noch etwas Haarspray in mindestens 30 Zentimeter Entfernung auf - fertig!