Alle Kategorien
Suche

Wandmotive selber malen

Wandmotive selber malen - einige Anregungen2:00
Video von Kim Weber2:00

Wandtattoos sind eine leichte Möglichkeit, triste Wände zu verschönern. Mit etwas Kreativität können Sie Wandmotive aber auch selber malen.

Der große Vorteil von gekauften Wandtattoos ist, dass Sie diese problemlos entfernen können, sobald Ihnen das Wandbild nicht mehr gefällt. Richtig schöne und große Wandtattoos sind oftmals teuer, besonders dann, wenn Sie große Flächen gestalten möchten. Mit ein wenig Geschick können Sie die Wandgestaltung auch selber in die Hand nehmen.

Eine eigene Schablone für Wandmotive basteln

  1. Motiv aufmalen. Zeichnen Sie ein Motiv oder verwenden Sie eine bereits vorhandene Vorlage Ihrer Wahl. Platzieren Sie diese unter der durchsichtigen Seite eines Plastikschnellhefters. Mit einem Folienstift können Sie nun das die Zeichnung oder den Vordruck auf die Folie des Hefters malen.
    Bild -1
    © Jana Kaszyda
  2. Folie entfernen. Haben Sie das komplette Bild auf die Folie gebracht, entfernen Sie diese vom restlichen Hefter.
    Bild -1
    © Jana Kaszyda
  3. Motiv ausschneiden. Legen Sie die bemalte Folie auf eine dicke Unterlage und schneiden Sie Ihr Bild vorsichtig mit einem Cuttermesser aus.
    Bild -1
    © Jana Kaszyda
  4. Wandschablone fixieren. Mit etwas Klebeband platzieren Sie Ihre Schablone an der gewünschten Stelle an der Wand. Die Farbe tragen Sie am besten mit einem Schwamm oder einem Pinsel auf. Arbeiten Sie dabei von den Rändern hin zur Mitte. Damit vermeiden Sie, dass die Farbe unter die Ränder gelangt.
    Bild -1
    © Jana Kaszyda
  5. Kurz trocknen. Lassen Sie Ihr neues Wandbild kurz antrocknen und entfernen Sie dann die Folie.
    Bild -1
    © Jana Kaszyda

Wandbilder selber malen - so geht's richtig

Für alle Methoden gilt, dass Sie keinesfalls Lack- oder Acrylfarbe für die Wandmotive verwenden sollten. Der Grund hierfür ist, dass das Überstreichen mit Dispersionsfarbe, wenn Ihnen die Dekoration irgendwann nicht mehr gefällt, nur schwer möglich ist. Benutzen Sie zum Malen Ihrer Wandmotive deshalb besser Abtönfarben. Solche Farben sind günstig und lassen sich beliebig miteinander vermischen.

Sie können gut zeichnen? Gratulation! Was liegt dann näher, als schöne Motive selber zu entwerfen? Vielleicht machen Sie erst einmal einen Entwurf auf einem großen Bogen Papier. Wenn Ihnen das Ergebnis gefällt, können Sie das Wandmotiv mit Bleistift auf die Wand übertragen und dann farblich gestalten.

 

Wie Sie sehen, können Sie Wandtattoos auch ganz in Eigenregie herstellen. Auch, wenn Sie nicht gut zeichnen können, hilft Ihnen eine eigene Wandschablone dabei, Ihren Wänden mehr Persönlichkeit zu verleihen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos