Alle Kategorien
Suche

Graffiti-Schablonen selber machen

Graffiti-Schablonen selber machen2:28
Video von Günther Burbach2:28

Mit Hilfe von Schablonen können Sie komplexe Artworks als Graffiti anfertigen. Diese Anleitung beschreibt, wie Sie solche Schablonen einfach selber machen.

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • Stifte
  • Pappe oder flexible Kunststoffbögen
  • Cuttermesser
  • Krepp-Klebeband

Schablonen für Graffiti - so machen Sie sie selber

  1. Zunächst erstellen Sie Ihre Zeichnung als Skizze auf Papier.
  2. Bauen Sie Ihr Bild bzw. Ihre Zeichnung so auf, dass sie in einzelnen, aufeinanderfolgenden Arbeitsschritten nacheinander mit Schablonen erstellt werden kann. Dazu beginnen Sie mit dem Hintergrund. Ihr Schablonen-Graffiti entsteht schichtweise, sodass Sie zunächst eine Schablone für den Hintergrund benutzen, danach eine für den Mittelgrund und anschließend den Vordergrund mit Schablone sprühen. In wie vielen Schichten Sie Ihr Bild mittels Schablonen aufbauen, hängt natürlich vom Motiv ab.
  3. Die einzelnen Schablonen für das gleiche Motiv können Sie passgenau an immer der gleichen Stelle fixieren, indem Sie mit Passkreuzen oder anderen Markierungen arbeiten. Einige Bildeffekte können Sie auch durch die Verwendung von flexiblen Schablonen erzielen, die Sie nur kurz zum Sprühen oder Malen frei an das Bild anhalten. Dies setzt allerdings zumeist entsprechende Erfahrung voraus.
  4. Eine gute Hilfe zum Selbermachen von Schablonen ist die Erstellung Ihres Entwurfs am Rechner. Sie können Ihr Bild dann bereits in einem Grafik- oder Bildbearbeitungsprogramm in unterschiedliche Schabloneninhalte splitten und diese, vergleichbar mit den Photoshop-Ebenen, in verschiedene Schichten aufteilen. Drucken Sie diese einzeln aus und kleben Sie sie auf Pappe oder Kunststoff auf, um anschließend mithilfe eines Cuttermessers die zu besprühenden Bereiche sauber herausschneiden zu können. Benutzen Sie zum Schneiden eine Schneide-Unterlage.
  5. Wenn Sie einen Beamer besitzen, können Sie Ihr Motiv an die Wand werfen und auf Pappe oder Kunststoff übertragen. So ist es möglich, auch für größere Motive Schablonen selber zu machen.
  6. Beachten Sie beim Selbermachen der Schablonen, dass genügend Stege und Ränder um die für Farbe vorgesehenen Teile stehen bleiben, damit jede Schablone in sich stabil bleibt und die Schablonen-Form nicht in sich verrutscht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos