Alle Kategorien
Suche

Osterhasen basteln aus Klorollen - so geht es

Osterhasen basteln aus Klorollen - so geht es1:34
Video von Bianca Koring1:34

Ostern ist eine der Zeiten des Jahres, wo Sie Ihre Wohnung durch selbst gemachte Dekorationen verschönern. Einen Osterhasen selbst zu basteln, ist eine sehr beliebte und originelle Dekoidee.

Was Sie benötigen:

  • Tonpapier, braun
  • Krepppapier, grün evtl. braun
  • Wasserfarbe, braun
  • evtl. Buntstift, braun
  • Filz, weiß
  • evtl. Tonpapier, weiß
  • Klebstoff
  • Schere
  • Klopapierrolle
  • Bleistift

Bereiten Sie den Osterhasen zum Basteln vor

Wenn Sie zu Ostern Ihre Wohnung oder das Kinderzimmer dekorieren möchten, aber nicht immer auf teuer gekaufte Deko zurückgreifen wollen, dann können Sie mit oder für Ihre Kinder einfach einen Osterhasen selbst basteln. Dazu benötigen Sie eine Klopapierrolle, etwas Tonpapier in Braun oder braune Wasserfarbe oder braune Buntstifte. Dann benötigen Sie etwas grünes Krepppapier und noch weißes Tonpapier oder weißen Filz. Darüber hinaus brauchen Sie noch Schere, Bleistift und Klebstoff.

  1. Bereiten Sie zunächst eine Schablone für den Osterhasen vor. Hier können Sie entweder eine Vorlage nach Ihren eigenen Wünschen herstellen oder Sie entscheiden sich für eine praktische Bastelvorlage aus einem Buch oder dem Internet. Die Schablone in dieser Anleitung besteht aus einem runden Hasenkopf mit Ohren, insgesamt ungefähr 10 cm hoch, und zwei kleinen runden Kreisen als Hände, zwei größeren runden Kreisen als Füße und einem Oval passend zum Kopf als Bauch.
  2. Nehmen Sie die Schablone und zeichnen Sie sie mit einem Bleistift auf das braune Tonpapier. Nehmen Sie ein Stück vom weißen Tonpapier oder Filz und zeichnen Sie ein Stückchen für den Bauch ein. Orientieren Sie sich an der Vorlage auf dem braunen Tonpapier, dann haben Sie in etwa die Größe, die Sie brauchen.
  3. Nehmen Sie erneut ein Stück weißes Tonpapier oder weißen Filz und zeichnen Sie die Ohren nach, besser gesagt zeichnen Sie die Ohren etwas kleiner und schmaler nach. Denn aus dem weißen Filz soll später das Innenfell für die Öhrchen werden.

So basteln Sie Ihren Osterhasen selber

Nachdem Sie die Schablonen und alles andere vorbereitet haben, können Sie nun endlich damit beginnen, Ihren Osterhasen zu basteln.

  1. Schneiden Sie mit der Schere die braune Osterhasenschablone zunächst aus. Am besten Sie schneiden entlang der Bleistiftlinie, damit diese später nicht mehr zu sehen ist. Ansonsten können Sie die restlichen Spuren der Bleistiftlinien auch wegradieren. Malen Sie ein fröhliches Gesicht auf den Kopf des Osterhasen.
  2. Schneiden Sie dann den weißen Bauch aus. Nehmen Sie den weißen Bauch anschließend und kleben Sie ihn gut auf den braunen Bauch. Achten Sie darauf, dass Sie einen Kleber verwenden, der Filz klebt.
  3. Anschließend nehmen Sie das Innenfell für die Ohren und kleben diese auf die braunen Ohren. Schneiden Sie noch einen kleinen, weißen Punkt aus dem weißen Filz aus und kleben diesen als Nase ins Gesicht des Hasen.
  4. Bemalen Sie nun die Klopapierrolle mit brauner Wasserfarbe oder Buntstift. Sie können die Rolle auch mit braunem Tonpapier oder Krepppapier bekleben.
  5. Kleiden Sie die Klopapierrolle nun von Innen mit dem grünen Krepppapier aus. Nun hat der Hase ein kleines Osternest auf dem Rücken.
  6. Wenn Sie Wasserfarbe verwenden, warten Sie, bis der Hase getrocknet ist. Kleben Sie dann die Klopapierrolle an den Rücken des Hasen.

Nun haben Sie einen kleinen Osterhasen, der in seinem Osternest Süßigkeiten oder ein Ei transportieren kann.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos