Alle Kategorien
Suche

Türklinke abmontieren - so geht es fachgerecht

Türklinke abmontieren - so geht es fachgerecht2:28
Video von Günther Burbach2:28

Eine Türklinke abmontieren ist nicht immer so ganz einfach. Mit ein wenig handwerklichem Geschick wird es Ihnen aber gelingen.

Was Sie benötigen:

  • Hammer
  • Splintentreiber
  • Inbusschlüssel
  • Schraubendreher

Das Abmontieren einer Türklinke erweist sich mitunter als etwas schwierig. Wenn Sie aber genau wissen, was zu tun ist, sollte es Ihnen keine großen Schwierigkeiten bereiten. Sie müssen nur vorsichtig zu Werke gehen, damit die Türklinke beim Abmontieren nicht beschädigt wird.

So lösen Sie die Türklinke

  • Bevor Sie eine Türklinke abmontieren können, müssen Sie wissen, wie diese befestigt ist. In vielen Fällen müssen Sie zunächst eine schwer zugängliche Inbusschraube lösen.
  • Es ist empfehlenswert, einen extra langen Inbusschlüssel zum Abmontieren zu verwenden. Diesen bekommen Sie für ein paar Euro in jedem Baumarkt.
  • In einigen Fällen sind die Türklinken aber auch mit einer Madenschraube fixiert. Diese steckt etwas tiefer in der Gewindebohrung, sodass nicht sofort ersichtlich ist, ob sie einen Flachschlitz- oder einen Kreuzschlitzkopf hat. Das müssen Sie dann mit den entsprechenden Schraubendrehern ausprobieren. Sie müssen dann versuchen, die Schraube herauszudrehen.
  • Ältere Türklinken sind mitunter auch mit einem Splint befestigt. Diese müssen Sie dann mit einem Splintentreiber und einem Hammer von unten nach oben heraustreiben.

Das Abmontieren geht dann so

  • Nachdem Sie die Schrauben oder den Splint gelöst haben, können Sie die Türklinke abmontieren.
  • Mit einer Hand halten Sie eine Türklinke fest und ziehen die Klinke auf der anderen Seite heraus. Dazu müssen Sie mitunter etwas Kraft aufwenden. Es ist auch hilfreich, wenn Sie an der Türklinke etwas ruckeln. Das erleichtert das Abmontieren enorm.

Beim Abmontieren einer Türklinke müssen Sie aufpassen, dass Sie nicht versehentlich die Türklinke oder das Türblatt beschädigen. Insbesondere bei der Arbeit mit einem Schraubendreher können schnell Kratzer entstehen, wenn dieser abrutscht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos