Alle Kategorien
Suche

Türklinke reparieren - so geht's

Türklinke reparieren - so geht's2:22
Video von Brigitte Aehnelt2:22

Kennen Sie das? Sie wollen nur einmal schnell ein Zimmer betreten, drücken die Türklinke hinunter und halten sie in der Hand. Oder Sie müssen die Türklinke gar nicht mehr hinunterdrücken, weil sie bereits nach unten hängt. Keine Panik! Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist entweder eine Feder oder fehlende Schraube dafür verantwortlich.

Was Sie benötigen:

  • Schraubenzieher
  • Zange
  • Türschloss
  • Schrauben

Reparatur von Türklinken

Eine kaputte Türklinke zu reparieren ist einfacher als viele denken. Nur keine Scheu: Mit dem passenden Schraubendreher können Sie dieses Problem schnell lösen.

Türklinke hängt

  • Können Sie die Türklinke nicht mehr herunterdrücken, weil sie bereits ganz nach unten hängt, dann haben Sie es mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer gebrochenen oder verrutschten Zuhaltefeder zu tun. Lösen Sie alle sichtbaren Schrauben und bauen Sie das Türschloss aus. Achten Sie darauf, alle Kleinteile in eine kleine Schale zu legen, damit nichts auf den Boden fallen kann und Sie später keine Schwierigkeiten beim Zusammenbauen bekommen.
  • Jetzt öffnen Sie das Schloss und suchen nach verrutschten oder gebrochenen Teilen. Ist die Zuhaltefeder nur verrutscht, schieben Sie diese an ihren angestammten Platz zurück und bauen das Türschloss wieder ein. Ist die Feder gebrochen, können Sie natürlich versuchen, Ersatz dafür zu finden. Einfacher wäre es aber, die Türdicke abzumessen, in den nächsten Baumarkt zu gehen und sich ein passendes neues Türschloss zu kaufen.

Türklinke fällt auseinander

  • Halten Sie bei dem Versuch, die Türe zu öffnen, plötzlich die Türklinke in der Hand, dann schaut Ihnen jetzt entweder ein Vierkantkern entgegen oder die Türklinke ist auf der anderen Seite der Türe auf den Boden gefallen und Sie halten den Teil mit dem Vierkantkern in der Hand. Halten Sie den Teil der Klinke mit dem Vierkantkern in der Hand, können Sie die Türe einfach dadurch öffnen, dass Sie die Türklinke wieder ins Schloss stecken und herunterdrücken. Schaut Ihnen aber der Vierkantkern entgegen, dann holen sie eine Zange, erfassen den Kern und öffnen die Türe, indem Sie ihn nach links drehen.
  • Stecken Sie jetzt die beiden Griffe wieder ins Türschloss und suchen Sie nach einer kleinen Schraube, die auf der Unterseite eines der beiden Griffe stecken sollte, und schrauben Sie diese fest. Ist statt der Schraube nur ein Loch zu sehen, dann suchen Sie die kleine Schraube (die sich offensichtlich gelöst hat und heruntergefallen ist). Falls Sie diese nicht finden können, stecken Sie einen Nagel in das Loch, und falls dieser ebenfalls nicht halten sollte, kaufen Sie ein neues Türschloss und bauen es ein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos