Alle Kategorien
Suche

Tinte entfernen am Finger - so funktioniert's

Tinte entfernen am Finger - so funktioniert's2:08
Video von Liane Spindler2:08

Tinte an den Fingern sieht nicht schön aus und kann dazu führen, dass Sie Farbspuren schön gleichmäßig im Haus oder auf Dokumenten verteilen. So können Sie die Tinte an den Fingern entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Seife
  • Zitronensaft
  • Waschmittel
  • Gummihandschuhe
  • Bimsstein
  • Handcreme

Es gibt verschiedene Tinten

Tinte nennt man alle intensiv gefärbten Flüssigkeiten, die anders als Farbe keine Bindemittel enthalten. Je nach Zusammensetzung können Tinten wasserlöslich sein oder wasserbeständig. Es kommt beim Entfernen von den Fingern darauf an, welche Art Tinte Sie abbekommen haben.

  • Tinte aus Füllern und deren Patronen sind in der Regel einfach mit Wasser und Seife zu entfernen. Restspuren müssen Sie nur mit etwas Zitronensaft beträufeln und Sie haben wieder saubere Finger.
  • Die dicke pastöse Tinte aus Kugelschreibern ist schon schwerer zu entfernen. Hier sollten Sie als erste Maßnahme dicke Tropfen, die noch nicht in die Haut eingezogen sind, mit saugfähigem Paper aufnehmen. Nicht reiben, sondern auf den Kugelschreiberfleck so lange sauberes Papier tupfen, bis nichts mehr abfärbt. Sie hinterlassen sonst überall Flecken, die kaum zu entfernen sind.
  • Tinten aus Druckern oder Filzschreibern sind meist nicht wasserlöslich und trocknen sehr schnell ein. Aus diesem Grund sind diese Produkte nur sehr schwer von der Haut zu entfernen. Waschen Sie sofort mit viel Wasser und Seife so viel Farbe wie möglich von den Händen.

Hartnäckige Farbreste von den Fingern entfernen

Das Problem bei allen Tinten ist, dass diese meist recht tief in die Haut eindringen, die Haut also nicht nur oberflächlich mit Farbe verschmutzt ist.

  1. Alles, was nach den ersten Maßnahmen noch an den Fingern ist, versuchen Sie in dem Sie ca. 5 Minuten mit warmem Wasser und Waschmittel die Haut zu entfernen. Waschpulver ist in der Hinsicht besser als Flüssigwaschmittel.
  2. Sofern noch etwas zum Entfernen vorhanden ist, cremen Sie die Hände mit Flüssigseife ein und ziehen Gummihandschuhe an. So kann die Seife tief in die Haut der Finger eindringen und dort die restliche Tinte lösen.
  3. Nach 10 Minuten waschen Sie nochmals die Hände mit viel warmem Wasser. Die Seife muss restlos weg.
  4. Wenn immer noch Tinte zu sehen ist, rubbeln Sie die Stellen mit einem Bimsstein ab. Tinte dringt zwar tief in die Haut ein, aber nur in die oberste Hornhaut, diese können Sie abrubbeln, wenn es sein muss.

Cremen Sie nach dieser Tortur die Hände mit einer guten Handcreme ein oder baden Sie diese in Olivenöl. Sie wollen schließlich nur die Tinte entfernen und sich keine Hautschäden einhandeln.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos