Alle Kategorien
Suche

Trockene Haut zwischen den Fingern - was tun?

Trockene Haut zwischen den Fingern kann lästig werden. Gerade wenn die Haut zu jucken und sich zu schuppen beginnt, solten Sie schnell etwas dagegen tun. Denn fehlt der Haut erst einmal die nötige Feuchtigkeit, beginnt ein Teufelskreis.

Häufiges Händewaschen trocknet die Haut zwischen den Fingern aus.
Häufiges Händewaschen trocknet die Haut zwischen den Fingern aus.

Was Sie benötigen:

  • Fettcreme
  • Seife mit neutralem ph-Wert

Unsere Hände sind jeden Tag im Einsatz. Klar, dass Sie die Hände auch mehrmals täglich waschen. Und das ist auch die Hauptursache für trockene Haut am Handrücken und den Zwischenräumen der Finger. Gerade dort ist die Haut sehr dünn und empfindlich und neigt schneller zum Austrocknen als zum Beispiel die Bereiche der Handinnenflächen.

Trockener Haut vorbeugen

  • Häufiges Händewaschen ist manchmal unumgänglich. Die Seife entfernt zwar Schmutz und Bakterien, zerstört aber auch den natürlichen Säureschutzmantel der Haut. Das hat zur Folge, dass die Haut mehr und mehr an Feuchtigkeit verliert und nicht mehr selbst genug Fett produziert.
  • Entgegenwirken können Sie durch zweierlei Aspekte. Vermeiden Sie zu häufiges Händewaschen. Manchmal ist es schon so zur Gewohnheit übergegangen, dass man gar nicht mehr merkt, wie oft man seine Hände eigentlich unters Wasser hält. Natürlich sollten Sie sich die Hände waschen, wenn Sie nach Hause kommen oder bevor Sie essen, aber achten Sie einmal darauf, wie oft Sie sich tatsächlich die Hände einseifen. Außerdem sollten Sie unbedingt eine ph-neutrale Seife oder Waschlotion verwenden. Sie greift den Säureschutzmantel der Haut nicht an und verhindert Austrocknen.
  • Das sind alles vorbeugende Maßnahmen. Wenn Die Haut zwischen den Fingern aber nun schon ausgetrocknet ist, sollten Sie sich eine gute Fettcreme besorgen. Es muss kein teures Markenprodukt sein, in Drogerien erhalten Sie einfache, günstige Fettcremes. Eine normale Handcreme ist als erste Hilfe in Ordnung, wird aber bei sehr trockenen Stellen zwischen den Fingern nicht ausreichen.
  • Tragen Sie die Fettcreme auf die Stellen zwischen den Fingern auf und lassen Sie mindestens eine gute halbe Stunde einwirken. Das heißt, in dieser Zeit sollten Sie nichts mit den Händen tun. Nutzen Sie die Zeit doch einfach, sich ein wenig zu entspannen. Günstig ist auch, vor dem zu Bett gehen die Fingerzwischenräume einzucremen, so kann die Fettcreme über Nacht wirken. Nach einigen Tagen sollte sich die Haut zwischen den Fingern wieder erholt und ihre Geschmeidgikeit zurück gewonnen haben.
Teilen: