Alle Kategorien
Suche

So schließen Sie eine Lampe richtig an

So schließen Sie eine Lampe richtig an1:28
Video von Samuel Klemke1:28

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große Problem: Wie schließe ich nun meine neue Lampe an?

Was Sie benötigen:

  • Messgerät, um die Spannungsfreiheit festzustellen
  • Yokari – Abisoliermesser oder Kabelmesser
  • Abisolierzange
  • evtl. je nach Art des Kabels Aderendhülsen mit oder ohne Kunststoffkragen in der richtigen Größe
  • Presszange
  • Schraubenzieher
  • Isolierband und Tesaband
  • Blatt Papier
  • Stift
Bild 0
  1. Das Wichtigste beim Anschließen von Lampen ist, dass Sie zuerst den richtigen Stromkreis der anzuschließenden Lampe freischalten, d.h. dass Sie die richtige Sicherung für die Lampe aus den Sicherungskasten herausdrehen bzw. den richtigen Fi-Schalter auf O betätigen! Dadurch befindet sich nun keine Spannung mehr auf dem anzuschließenden Kabel bzw. in diesem Stromkreis.
  2. Der zweite Schritt ist, dass Sie nun feststellen, dass keine andere Person während Sie arbeiten bzw. die Lampe anschließen, die Sicherung oder den Fi-Schalter wieder rein dreht bzw. den Fi-Schalter betätigt. Um das zu vermeiden, kleben Sie über die entsprechende Sicherung bzw. Fi-Schalter ein Isolierband darüber und hängen Sie mit einem Tesaband einen Zettel in den Sicherungskasten, auf dem stehen sollte, dass das Wiedereinschalten verboten ist, da gearbeitet wird!
  3. Nun stellen Sie bitte die Spannungsfreiheit fest! Dazu benötigen Sie das Messgerät. Sollten Sie ein Vielfachmessinstrument besitzen, stellen Sie dieses auf den Bereich Volt, Wechselspannung (AC) auf den höchsten Messbereich ein. Betätigen Sie nun den Lichtschalter. Sollte die alte Lampe brennen, so ist es das erste Anzeichen, dass Sie nicht ordnungsgemäß freigeschaltet haben!! Drehen Sie die Glühlampe aus dem Sockel heraus. Nehmen Sie nun die zwei Messspitzen. Mit der einen Messspitze berühren Sie den Sockel der Lampe, mit der anderen Messspitze berühren Sie den Kontakt unten. Sollte das Messgerät keine Spannung (Spannung normalerweise 230 Volt) anzeigen, so haben Sie richtig ausgesichert und können mit dem Anschließen der Lampe beginnen.
  4. Entfernen Sie, soweit vorhanden, die alte Lampe. Normalerweise befindet sich in der Lampe eine kleine Klemmleiste, wo Sie die schwarze und blaue Ader anschrauben können. Klemmen Sie mit dem Schraubenzieher schwarz auf schwarz und blau auf blau an. Passen Sie dabei auf, dass Sie nicht auf die Isolierung klemmen! Ziehen Sie die Schrauben gut an, jedoch auch nicht zu fest. Sollte die Lampe ein Metallgehäuse besitzen, ist es wichtig, dass Sie zusätzlich den Schutzleiter (grün-gelbe Ader) an das Metallgehäuse der Lampe anschließen. Diese grün-gelbe Ader kann Ihre Lebensversicherung sein! Also nicht vergessen!
  5. Eventuell kann es nötig sein, dass das zugehörige Kabel zu lang ist. Bringen Sie dieses mit dem Seitenschneider in die richtige Länge. Beachten Sie aber dabei, dass Sie noch ein entsprechendes Stück für das Anklemmen der Lampe benötigen! Entfernen Sie nun mit dem Yokari – Abisoliermesser oder Kabelmesser den Mantel des Kabels. Jedoch nur soweit, wie Sie die Adern zum Anklemmen brauchen. Passen Sie dabei auf, dass Sie nicht die Isolierung der Adern verletzen! Schauen Sie nun zuerst, ob die Abisolierzange auf den richtigen Querschnitt der Ader eingestellt ist. Beim Abisolieren sollte das Kupfer nicht verletzt werden! Wenn Sie die Abisolierzange auf die richtige Größe eingestellt haben, nehmen Sie die Ader zwischen die Zange und ziehen kurz kräftig an. Sollten Sie ein massives Kabel haben, so benötigen Sie keine Aderendhülsen mehr. Haben Sie jedoch ein flexibles Kabel, so stecken Sie nun die Aderendhülsen auf die Ader. Die Hülse sollte auf der Isolierung aufsitzen und kein blanker Kupfer sollte mehr zu sehen sein. Nehmen Sie nun die Presszange und pressen Sie die Aderendhülse kräftig fest. Nun können Sie die Adern anklemmen.
  6. Nachdem Sie die Lampe angeschlossen und zusammengebaut haben, können Sie die Sicherung wieder freischalten.
Bild 1
Bild 1
Bild 1
Bild 1

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos