Stromkabel leichter zuordnen können

Beim Anschließen von einzelnen Adern einer elektrischen Leitung ist die Verwendung von unterschiedlichen Kabelfarben sehr hilfreich. Jede Kabelfarbe wird dazu einer bestimmten Funktion zugeordnet.

  • Dadurch weiß derjenige, der einen Lichtschalter, eine Steckdose oder etwas anderes anschließen möchte, besser, wie der korrekte Anschluss vorgenommen wird.
  • Da bei elektrischen Installationen die Sicherheit immer im Vordergrund stehen sollte, ist die Verwendung einheitlicher Kabelfarben nicht nur eine Vereinfachung, sondern trägt auch wesentlich zur Sicherheit elektrischer Anlagen und Installationen bei.
  • Denken Sie trotzdem vor der Installation von elektrischen Einrichtungen aller Art immer daran, die Stromversorgung im Bereich der vorzunehmenden Anschlüsse abzustellen und sich von der Spannungsfreiheit der anzuschließenden Stromkabel zu überzeugen.

So identifizieren Sie Leitungen anhand der Kabelfarben

Um eine korrekte Installation vorzunehmen, sollten Sie die Farben der Stromkabel so anschließen, wie es in elektrotechnischen Normen vorgesehen ist. Die im Handel erhältlichen Stromkabel haben die hierfür vorgesehenen Kabelfarben.

  • Eine Leitung, welche maßgeblich ist für die Sicherheit in elektrotechnischen Installationen, ist der Schutzleiter. Dieser besitzt auch die Klemmenbezeichnung PE. Die dazugehörige Kabelfarbe ist Gelb-Grün. Der Schutzleiter dient dazu, bei einem sogenannten Masseschluss die Stromversorgung über den Fehlerstromschalter (auch FI-Schalter) zu unterbrechen, um Personenschäden zu verhindern. Verwenden Sie diesen Anschluss unbedingt bei der Installation von Steckdosen.
  • Die zweite Leitung ist der sogenannte Neutralleiter (früher auch Nullleiter genannt), welcher sozusagen als "Rückleitung" für den elektrischen Strom fungiert. Dieser hat die Klemmenbezeichnung N und besitzt die Kabelfarbe Blau. Bei Steckdosen sollten Sie diesen Anschluss mit der linken Klemme der Steckdose verbinden.
  • Eine Gefahr bei Berührung geht von den sogenannten Außenleitern (auch Phasen genannt) aus. Bei Wechselstromanlagen wird dieser mit der Klemmenbezeichnung L angegeben und hat die Kabelfarbe Schwarz. Schließen Sie diesen Anschluss immer an den rechten Pol von Steckdosen an.
  • Bei Drehstromanlagen gibt es zwei weitere Außenleiter. Hier werden die Außenleiter mit L1, L2 und L3 bezeichnet. Die dazugehörigen Kabelfarben sind Braun (L1), Schwarz (L2) und Grau (L3). Beachten Sie die richtige Reihenfolge beim Anschließen von Drehstromsteckdosen, da bei einer Verwechslung die Drehrichtung von Drehstrommotoren nicht mehr stimmt.

An alten Elektrogeräten oder bei Stromkabeln in alten Häusern finden Sie oft auch die Kabelfarben Rot, Grau und Schwarz. In diesen Fällen ist immer Rot die Erde, Grau der Nullleiter und Schwarz die Phase.

Wichtiges beim Anschluss von Stromkabeln

  • Arbeiten Sie nie unter Spannung. Netzstecker müssen gezogen sein bzw. die Sicherung muss aus sein. Prüfen Sie grundsätzlich mit einem Phasenprüfer, ob tatsächlich kein Strom auf der Leitung ist, bevor Sie etwas anfassen.
  • Wenn Sie einen Stecker oder einen Schalter erneuern, orientieren Sie sich daran, was Sie vorfinden. Schließen Sie das neue Teil so an, wie das alte angeschlossen war.
  • Sofern ein Schutzleiter vorhanden ist, schließen Sie diesen auch an. An Steckern kommt dieser nie an die Pins, die in die Steckdose geschoben werden, sondern an das kleine Metallplättchen, das zwischen diesen Pins am Rand des Steckers sitzt.
  • Häufig schließen Heimwerker die Erde nicht an, wenn Deckenlampen montiert werden, weil es an der Lampe nur zwei Kabel gibt. Der Schutzleiter wird in dem Fall meistens an das Gehäuse der Lampe angeschlossen. Schauen Sie genau hin, dort ist meistens eine Schraube oder eine Lasche. In der Regel ist dort auch das Symbol für Erde angezeichnet.

Merken Sie sich von allen Farben bei Stromkabeln vor allen Dingen eines: Gelb-Grün ist die Erde. Diese darf nie an eine andere Farbe als Gelb-Grün angeschlossen werden. Nur wenn Sie die Leitungsfarben Rot, Schwarz und Grau haben, ist Rot die Erde und wird an Gelb-Grün angeschlossen.

Weitere Autorin: Roswitha Gladel