Alle Kategorien
Suche

Kabelbruch reparieren - so wird's gemacht

Kabelbruch reparieren - so wird's gemacht2:00
Video von Lars Schmidt2:00

Bei einem Kabelbruch haben die Innenleiter eines Kabels eine zeitweise Unterbrechung, sodass ein Wackelkontakt die Folge ist. Um den Schaden und Ärger, den ein defektes Kabel verursachen kann, zu vermeiden, reparieren Sie es fachmännisch.

Was Sie benötigen:

  • Abisolierzange
  • Isolierband
  • Schrumpfschlauch
  • Lötkolben
  • Lötzinn

Ein Kabelbruch in der Leitung

Ein Kabelbruch in einer elektrischen Leitung ist eine sehr unangenehme Sache, da sich der Defekt nicht immer sofort feststellen lässt.  Oft denkt man zunächst, der Fehler liegt an dem Gerät, an dem das Kabel angeschlossen ist. Wenn Sie sich entschließen, das Kabel selber zu reparieren, haben Sie einiges zu beachten.

  1. Ein Kabelbruch entsteht meistens durch häufiges Bewegen des Kabels (bei tragbaren Geräten), wodurch die Innenleiter beschädigt werden können.
  2. Bei diesem Fehler handelt es sich dann oft um einen Wackelkontakt, der durch die Bewegung des Kabels lokalisiert werden kann.
  3. Oft tritt dieser Fehler bei tragbaren Geräten, wie zum Beispiel Kopfhörern, auf.
  4. Reparieren können Sie diesen Fehler nur, indem Sie die defekte Stelle des Kabels herausschneiden und die Enden neu verbinden oder das Kabel komplett ersetzen.

So reparieren Sie einen Kabelbruch

  1. Zunächst müssen Sie die defekte Stelle am Kabel lokalisieren. Dazu nehmen Sie das Gerät mit dem defekten Kabel in Betrieb. Bewegen Sie nun das Kabel, bis Sie  die defekte Stelle gefunden haben. Wenn es sich um ein Netzkabel handelt, sollten Sie allerdings das Kabel lieber komplett auswechseln.
  2. Schließlich schneiden Sie das defekte Stück aus dem Kabel heraus. Vergessen Sie aber nicht, vorher den Strom am Kabel abzuschalten, indem Sie es abklemmen.
  3. Die beiden Enden müssen Sie nun abisolieren, um sie anschließend neu miteinander zu verbinden.
  4. Wenn Sie einen Schrumpfschlauch verwenden, so schieben Sie diesen vor dem Verlöten auf ein Ende des Kabels.
  5. Nun verlöten Sie die Enden der einzelnen Adern farbrichtig miteinander, um die Verbindung wiederherzustellen.
  6. Schieben Sie den Schrumpfschlauch über die verlöteten Stellen und erhitzen diesen, damit er schrumpft und die Lötstellen isoliert.
  7. Verwenden Sie Isolierband, so isolieren Sie jede Ader des Kabels einzeln gründlich ab.
  8. Zum Schluss versehen Sie das Kabel insgesamt ebenfalls mit einer Isolierung.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos