Alle Kategorien
Suche

Rinderbraten im Schnellkochtopf zubereiten - ein Rezept

Rinderbraten im Schnellkochtopf zubereiten - ein Rezept2:15
Video von Galina Schlundt2:15

Energie und Zeit zu sparen, ist heute ein wichtiges Argument, auch beim Kochen. Ein festlicher Rinderbraten gelingt im Schnellkochtopf sehr gut und ist auch für Nichtprofis in der Küche eine unschwer zu bewältigende Aufgabe.

Zutaten:

  • 1 kg Rindfleisch
  • 500 g Karotten
  • eine halbe Knollensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 6 Pfefferkörner
  • 4 Pimentkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Thymian
  • 2 Würfel Bratensaft
  • 200 ml Sahne
  • 250 g saure Sahne
  • 2 EL Speisestärke
  • Sahne
  • Öl zum Braten
  • Zitronensaft
Bild 0

Zur Abwechslung einmal  Rinderbraten im Schnellkochtopf

  1. Putzen und würfeln Sie Karotten, Sellerie und Zwiebeln.
  2. Würzen Sie den Rinderbraten mit Salz und Pfeffer und braten Sie ihn mit etwas  Öl direkt im Schnellkochtopf rundherum an.
  3. Nehmen Sie das Fleisch aus dem Topf und braten Sie das Gemüse darin an.
  4. Legen Sie jetzt das Fleisch, die gehackte Petersilie und die Gewürze auf das Gemüse.
  5. Gießen Sie alles mit einem Liter Gemüsebrühe auf und lösen Sie darin die Bratensaftwürfel.
  6. Setzen Sie den Deckel auf den Topf, lassen Sie alles aufkochen und kurz abdampfen und verschließen Sie dann den Dampfkochtopf richtig.
  7. Nach etwa 30 Minuten lassen Sie den Schnellkochtopf abkühlen, öffnen ihn dann vorsichtig und schneiden Sie das Fleisch an.
  8. Ist das Fleisch innen noch rosa, lassen Sie es noch ein paar Minuten kochen, wenn es durch ist, nehmen Sie es aus dem Topf und stellen es warm.

Eine gute Sauce veredelt den Rinderbaten

  1. Nehmen Sie Gewürznelken und Lorbeerblätter aus dem Schnellkochtopf heraus und bearbeiten Sie den Rest mit dem Passierstab.
  2. Würzen Sie die Sauce mit etwas ZItronensaft.
  3. Rühren Sie in einer Tasse die Sahne mit der Speisestärke an und gießen Sie das Gemisch unter Rühren ein.
  4. Geben Sie den Sauerrahm dazu, rühren Sie nochmal alles gut durch und schmecken Sie die Sauce ab.

Hübsch angerichtet wird jedes Essen zum Kunstwerk. Dekorieren Sie die Fleischplatte ganz nach Ihrer Fantasie und Ihrem Geschmack mit Zitronenscheiben, Preiselbeermarmelade, Petersilie oder anderen Beigaben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos