Alle Kategorien
Suche

So werden Gänsekeulen knusprig

So werden Gänsekeulen knusprig2:54
Video von Lars Schmidt2:54

An Feiertagen gehört der Gänsebraten einfach dazu. Doch wie bekommt man Gänsekeulen richtig knusprig? Dies ist im Großen und Ganzen eigentlich gar nicht schwer.

Was Sie benötigen:

  • 3 Möhren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Pfeffer Körner
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Gänsekeulen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 6 kleine Äpfel
  • 2 EL Speisestärke
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Liter Wasser
Bild 0

So gelingen Ihnen die knusprigen Gänsekeulen

  1. Zuerst nehmen Sie für Ihre knusprigen Gänsekeulen die Möhren und schälen diese. Vierteln Sie dann die gewaschenen Möhren.
  2. Die Zwiebeln müssen Sie schälen und danach halbieren.
  3. Nehmen sie einen großen Topf und geben beides hinein, dazu geben Sie noch vier Liter Wasser und kochen alles zusammen auf. Geben Sie aber noch 1 El Salz und die Gewürze hinzu.
  4. Wenn das dann kocht, nehmen Sie die Gänsekeulen, waschen diese ab und legen Sie in das kochende Wasser. Lassen Sie die Keulen dann abgedeckt für etwa eine dreiviertel Stunde köcheln.
  5. Danach nehmen Sie die Gänsekeulen aus dem Topf und tupfen Sie trocken. Um die Gänsekeulen knusprig zu bekommen, legen Sie diese auf die Fettfangschale. Den Fond heben Sie bitte auf.
  6. Nun würzen Sie die Gänsekeulen mit Pfeffer und legen den abgezupften Rosmarin zwischen die Keulen. Darauf gießen Sie dann etwa 200 ml Gänsefond. Das Ganze schieben Sie dann in den vorgeheizten Herd und lassen es für etwa eine Stunde braten.
  7. Waschen Sie nun bitte die Äpfel und legen diese nach etwa einer halben Stunde zu den Gänsekeulen.
  8. Nehmen Sie den restlichen Fond und sieben diesen durch. Davon nehmen Sie 1 1/2 Liter, entfetten es und kochen dies auf.
  9. Den Fond dann bei starker Hitze auf die Hälfte reduzieren.
  10. Um die Gänsekeulen nun knusprig zu bekommen, bestreichen Sie etwa zehn Minuten vor Ende der Backzeit die Keulen mit kaltem Salzwasser. Dann braten Sie die Keulen auf höchster Temperatur, bis diese knusprig sind.
  11. Dann stellen Sie das Ganze warm und richten es mit den Bratäpfeln an.
  12. Nun sieben Sie noch den Bratenfond durch ein Sieb, kochen es erneut auf und binden ihn mit Stärke an. Die knusprigen Gänsekeulen schmecken am besten mit Rotkohl und Klößen.
Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos