Alle Kategorien
Suche

Tafelspitz im Schnellkochtopf zubereiten - ein Rezept

Tafelspitz im Schnellkochtopf zubereiten - ein Rezept2:34
Video von Heike Funke2:34

Ein Schnellkochtopf ist eine äußerst zeitsparende Angelegenheit. Sie können darin Fleisch, aber auch Gemüse in kurzer Zeit zubereiten. Selbst Schweinebraten und Tafelspitz sind sehr gut geeignet. Das Gemüse wird hier erst zugegeben, wenn das Fleisch schon so gut wie durch ist, damit es nicht zu weich wird. Das folgende Rezept für Tafelspitz reicht für sechs Personen.

Zutaten:

  • 1 kg Tafelspitz
  • 300 g Fleischknochen
  • etwas Öl
  • 1 Kohlrabi
  • 4 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 4 TL frisch geriebener Meerrettich
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

So gelingt Tafelspitz im Schnellkochtopf

  1. Schälen Sie die Zwiebeln und hacken sie fein.
  2. Das Fleisch und die Knochen waschen Sie zuerst gründlich ab.
  3. Nehmen Sie Ihren Schnellkochtopf zur Hand und erhitzen darin etwas Öl. Braten Sie die Zwiebeln darin glasig.
  4. Geben das Fleisch sowie die Knochen hinein. Braten Sie alles kurz an.
  5. Gießen Sie nun so viel Brühe (Sie können auch heißes Wasser verwenden) hinein, dass das Fleisch bedeckt ist. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer.
  6. Schließen Sie Ihren Schnellkochtopf und erhitzen den Inhalt nach Gebrauchsanweisung Ihres Topfes. Schalten Sie den Herd so weit herunter, dass der Tafelspitz vor sich hin garen kann.
  7. In der Zwischenzeit schälen Sie den Kohlrabi und die Karotten, putzen den Lauch und schneiden alles in Scheiben.
  8. Nach ca. 30 Minuten dampfen Sie den Topf ab und geben das Gemüse samt Lorbeerblättern dazu, verschließen den Topf erneut und garen alles ca. eine Viertelstunde weiter.
  9. Nehmen Sie das Fleisch heraus, schneiden es in ca. 1 cm dicke Scheiben und verteilen es auf die Teller.
  10. Bestreuen Sie die Scheiben mit der gehackten Petersilie und dem frisch geriebenen Meerrettich.
  11. Das Gemüse entnehmen Sie mit einem Sieblöffel und legen es mit auf die Teller.

Als weitere Beilage können Sie gekochte Salzkartoffeln servieren.Die Brühe können Sie prima einfrieren und weiter in der Küche zum Herstellen und Verfeinern von Soßen verwenden oder auch eine Gemüsesuppe daraus zubereiten.

Wissenswertes rund ums Schnellkochen

  • Bei der Zubereitung im Schnellkochtopf bleiben die Vitamine weitestgehend erhalten, da die Speisen unter Dampfdruck gegart werden.
  • Sie können in solchen Töpfen mittels eines speziellen Einsatzes auch Gefrorenes auftauen.
  • Einige Modelle sind mit einer automatischen Temperaturregelung ausgestattet, sodass Sie nicht ständig am Herdknopf drehen müssen, damit der Inhalt nach Wunsch gart.
  • Beim Erwerb eines Schnellkochtopfes sollten Sie unbedingt auf Qualität achten, damit in Ihrer Küche kein Unglück passiert. Von gebrauchten Töpfen, zum Beispiel auf dem Flohmarkt, sollten Sie Abstand nehmen, da Sie nie wissen können, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist und ob die Gummis noch alle dicht sind.
  • Achten Sie auf ein Sicherheitsprüfzeichen wie das des TÜV oder das CE-Zeichen. 

Statt Tafelspitz können Sie auch ein anderes Stück Rindfleisch verwenden. Geeignet sind das Bürgermeisterstück, Nuss, Keule und die Schulter.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos