Alle Kategorien
Suche

Rezept für Marsala - so klappt der Likör

Rezept für Marsala - so klappt der Likör1:55
Video von Heike Funke1:55

Sie möchten den Geschmack des Marsala-Likörs nicht nur als Aperitif im Restaurant, sondern auch selbst gemacht zu Hause genießen? Mit diese Rezept klappt es ganz bestimmt.

Zutaten:

  • 1/2 Flasche 54%-Rum
  • 2 Flaschen trockenen Rotwein
  • 1 Flasche lieblichen Rotwein
  • 500g Kandiszucker, fein
  • 60 Kaffeebohnen
  • 4 Pck. Vanillinpulver

Marsala ist ein wohlschmeckender Likör, der besonders gerne als Aperitif in italienischen Restaurants serviert wird. Sein spezieller Geschmack ist ein Resultat aus der Kombination von Rotwein mit Vanille- und Kaffeegeschmack. Ein weiterer Vorteil bei diesem Likör ist, dass die Herstellung, beziehungsweise die Ziehdauer mit einer Woche bis maximal zehn Tagen recht gering ist und man somit schnell in den Genuss des selbst gemachten Likörs nach diesem Rezept kommt. 

Die Zutaten des Rezepts im Glasgefäß mischen

  1. Als erstes sollten Sie ein geeignetes Gefäß zum Mischen des Likörs aussuchen. Hier hat natürlich der Platz die oberste Priorität, nehmen Sie ein Gefäß, das mindestens vier Liter Flüssigkeit fasst. Um einen möglichen Einfluss auf den Geschmack zu verhindern, sollten Sie möglichst ein Glasgefäß verwenden, also zum Beispiel eine große Karaffe. Auch das Ziehenlassen in Holzgefäßen ist prinzipiell möglich, Sie sollten aber darauf achten, dass dieses nicht schimmelt und dass es den Geschmack nicht zu sehr beeinflusst. 
  2. Wenn Sie das geeignete Gefäß gefunden haben, können Sie sofort mit dem Mischen der Zutaten beginnen. Geben Sie zunächst Vanillinzucker, Kandiszucker und die Kaffeebohnen hinein und übergießen Sie diese Zutaten mit dem Wein aller drei Flaschen und dem Rum
  3. Rühren Sie die Zutaten mit einem langen Löffel eine Weile lang durch, dass sich eine erste Mixtur bildet. 

Den Marsala ziehen lassen

  1. Schon jetzt beginnt die Phase, in der Sie den Marsala ganz einfach ziehen lassen. Decken Sie hierfür das Gefäß mit den Zutaten des Rezepts ab. 
  2. Insgesamt sollten Sie den Marsala mindestens so lange ziehen lassen, bis sich der Kandiszucker und der Vanillinzucker vollständig aufgelöst haben. Dies ist in der Regel schon nach etwa fünf Tagen der Fall. Um einen intensiveren Geschmack zu erhalten, lassen Sie ihn mindestens eine Woche bis zehn Tage lang stehen. 
  3. Wichtig ist, dass Sie den Likör mindestens alle zwei Tage einmal kurz kräftig durchrühren, dass sich die festen Bestandteile besser auflösen können. 
  4. Nach der Ziehzeit können Sie den Likör nach dem Herausfiltern der Kaffeebohnen entweder direkt genießen oder in Flaschen abfüllen und zum Beispiel verschenken. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos