Alle Kategorien
Suche

Feigenlikör selber machen - Rezept

Feigenlikör selber machen - Rezept1:34
Video von Lars Schmidt1:34

Feigenlikör können Sie ganz einfach selber machen. Die richtigen Zutaten gehören natürlich dazu, sodass das Getränk Ihnen später auch wirklich schmeckt.

Zutaten:

  • 6 blaue Feigen
  • 1/2 Päckchen brauner Krustenkandis
  • 1 Zimtstange
  • 1 Flasche Korn (42%)
  • 1 Schuss Gin
  • Verschließbare Gurkengläser
  • Kaffeefilter
  • Karaffen oder Flaschen

Feigenlikör selber machen - so geht's

  1. Um einen schmackhaften und gesunden Feigenlikör selber zu machen, sollten Sie zunächst die Feigen waschen.
  2. Nun schneiden Sie sie in kleine Stücke und geben diese in ein Behältnis, welches sich mithilfe eines Drehverschlusses gut verschließen lässt. Ein Gurkenglas erfüllt beispielsweise diesen Zweck.
  3. Fügen Sie dann den Kandis und ebenso die Zimtstange in das Behältnis.
  4. Auch der Korn gehört nun in das Behältnis, wenn Sie den Feigenlikör selber machen möchten.
  5. Nun muss der Feigenlikör, den Sie selber machen, erst einmal für etwa sechs Wochen ruhen. Hin und wieder sollten Sie das Behältnis schütteln, sodass der Kandis sich richtig in der Flüssigkeit auflösen kann.
  6. Sieben Sie den Feigenlikör schließlich durch einen Kaffeefilter in Karaffen oder in Flaschen und geben Sie noch einen kleinen Schuss Gin hinzu. Achten Sie darauf, dass alle Obstreste aus der Flüssigkeit im Filter zurückbleiben. Andernfalls gärt der Feigenlikör, welchen Sie selber machen wollten, binnen kürzester Zeit.

Feigen - die Wirkung auf die Gesundheit

  • Wenn Sie wissen möchten, wie die Feigen auf Ihre Gesundheit wirken, mit welchen Sie nicht nur einen Feigenlikör selber machen, sondern die Sie auch pur verzehren können, so sollten Sie wissen, dass Feigen eine antibakterielle Wirkung besitzen.
  • Ebenfalls eignet sich die Feige auch dazu, einen gesunden Hustentee damit zuzubereiten, sodass Ihre Beschwerden gelindert werden.
  • Da der Feige auch eine mild abführende Wirkung nachgesagt wird, so können Sie sie auch gegen leichte Verstopfung einsetzen und verzehren.
  • Des Weiteren wird eine Leberschwäche gemindert.
  • Bei Hautausschlägen oder Geschwüren wirkt die Feige ebenfalls kleine Wunder.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos