Alle Kategorien
Suche

Eierlikör selber machen - haltbar bleibt er so

Eierlikör selber machen - haltbar bleibt er so 2:17
Video von Galina Schlundt2:17

Ob als Krönung auf einem Eisbecher, als alkoholisches Nasch- und Mischgetränk auf Partys oder als Zutat beim Backen - Eierlikör ist nicht nur vielseitig, Eierlikör ist einfach lecker. Zudem ist Eierlikör sehr leicht selber zu machen. Doch hier stellt sich oftmals die Frage, wie man diese selbst gezauberte Spezialität haltbar machen kann. Ein Rezept dafür, wie man Eierlikör selber machen kann und er zudem noch haltbar ist, finden Sie im folgenden Artikel.

Was Sie benötigen:

  • Für den Eierlikör:
  • 24 Eier
  • 800 g Puderzucker
  • 1 1/4 l Milch (3,5%)
  • 1/2 l Schlagsahne
  • 2 Vanilleschoten
  • 1/2 l Obstbrand (mindestens 70% vol.)
Bild 0

Köstlichen Eierlikör selber machen - so schmeckt er besonders gut

In vielen Familien ist es schon eine kleine Tradition, an Ostern den köstlichen Eierlikör selber zu machen. Eierlikör schmeckt einfach super und gibt es in den verschiedensten Varianten. Im folgenden finden Sie ein Rezept für einen ganz normalen Eierlikör. 

  1. Zu Beginn trennen Sie die Eier in Eigelb und Eiweiß. Das Eiweiß wird für den Eierlikör nicht benötigt. Das Eigelb schlagen Sie direkt in eine kochfeste Schüssel hinein. 
  2. Anschließend erhitzen Sie ein Wasserbad auf ca. 60 Grad. 
  3. Lassen Sie die kochfeste Schüssel mit den Eigelben auf dem kochenden Wasser schwimmen und rühren Sie diese schön cremig an. 
  4. Ist die Eigelbmasse schön dickflüssig angerührt, streuen Sie den Puderzucker darauf und rühren diesen gleichmäßig ein. 
  5. Nun nehmen Sie einen weiteren Kochtopf und geben in diesen die Milch sowie die Sahne hinein. 
  6. Anschließend schlitzen Sie die Vanilleschote auf und kratzen mit einem scharfen Küchenmesserchen das Mark hinaus. 
  7. Geben Sie das Mark und die aufgeschlitzte Schote in die Milch-Sahne-Mischung und lassen Sie diese einmal gut aufkochen. 
  8. Dann für ca. eine Stunde zugedeckt auf ganz kleiner Flamme ziehen lassen. 
  9. Die dickflüssige Eigelbmasse geben Sie nun in eine große Schüssel.
  10. Nun geben Sie portionsweise die Vanillemilch der Eigelbmasse hinzu.
  11. Rühren Sie alles kräftig mit einem Schneebesen durch und gießen Sie ganz zum Schluss den Obstbrand hinzu. 
  12. Ihr selbst gemachter Eierlikör kann nun in saubere Flaschen gefüllt werden. Am besten eignen sich Flaschen mit einem Bügelverschluss. 
  13. Vor dem Verzehr sollte der Likör für 2 Wochen ruhen. 
Bild 2

So bleibt Ihr Eierlikör lange haltbar

Wenn Sie den Eierlikör direkt verwenden möchten, so reicht eine kleine Menge an selber gemachten Likör aus. Jedoch ist es einfacher, wenn Sie direkt mehr Eierlikör machen und diesen richtig lagern, damit er auch haltbar bleibt. 

  • Sie sollten Ihren selbst gemachten Eierlikör auf jeden Fall in saubere Glasflaschen mit Bügelverschluss füllen. 
  • Wichtig ist weiterhin, dass Sie den Eierlikör kühl und an einem dunklen Ort aufbewahren. 
  • Eine angebrochene Likörflasche sollte innerhalb von sechs Monaten aufgebraucht werden. 
  • Eine ungeöffnete Eierlikörflasche ist ca. 1 Jahr haltbar. 
  • Durch die hohe Menge an Alkohol können sich in Ihrem Eierlikör keine Bakterien bilden. Es leidet lediglich der Geschmack sowie die Likörkonsistenz mit der Zeit. 
  • Trinken Sie Ihren Eierlikör stets gekühlt. 
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos