Alle Kategorien
Suche

Sangria - ein Rezept original aus Spanien

Sangria - ein Rezept original aus Spanien2:22
Video von Heike Funke2:22

Sie möchten original spanische Sangria selber herstellen? Dann finden Sie hier ein einfaches und traditionelles Rezept für das leckere Getränk.

Zutaten:

  • drei Orangen, in Scheiben
  • eine Limette, in Scheiben
  • zwei Pfirsiche , in Stücken
  • einen Apfel, in Stücken oder Scheiben
  • zwei Flaschen Rotwein (am besten Rioja)
  • sechs cl Cointreau
  • zwei Zimtstangen
  • zwei cl Zitronensaft
  • Zucker nach Geschmack

Der Begriff Sangria stammt von "sangre", was auf Spanisch Blut bedeutet. Es gibt die verschiedensten, traditionellen Rezepte für das bowleartige Getränk. Ursprünglich hatte Sangria einen Alkoholgehalt, der niedriger war als der von Wein - mit der Zeit wurde es jedoch üblich, wegen des aromatischeren Geschmackes auch Spirituosen zuzusetzen. Die am Ballermann verbreitete Sangria entspricht von den Zutaten her nicht unbedingt dem spanischen Original. Die Sangria, die Sie mit diesem Rezept herstellen können, ist ursprünglich und interessant im Geschmack.

Ein Originalrezept für Sangria

  1. Waschen und schneiden Sie zunächst die Orange, die Limette, die Pfirsiche und den Apfel. Es empfiehlt sich, unbehandeltes Bioobst zu verwenden, da das Obst für die originale Sangria nicht geschält wird. Außerdem sollten Sie einen festen Pfirsich verwenden, der noch nicht so reif ist, dass er in die Flüssigkeit zerfasern könnte.
  2. Geben Sie dann sämtliche Zutaten in einen großen Behälter. Damit das Rezept originalgetreu bleibt, verzichten Sie keinesfalls auf den Cointreau und die Zimtstangen.
  3. Wenn Sie es nicht wie in den Touristenorten mit dem Eimer halten wollen, empfiehlt sich als Behältnis eine große Glaskaraffe - in solchen Gefäßen servieren auch die Spanier ihre Sangria.
  4. Verrühren Sie nun alle Zutaten so lange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Wieviel Zucker Sie verwenden, hängt von Ihrem Geschmack ab - je weniger, desto saurer. Rühren Sie behutsam, um die Fruchtstücke nicht noch mehr zu zerkleinern.
  5. Nun muss das Gemisch gut durchziehen.  Stellen Sie es dafür in den Kühlschrank, decken Sie es ab und lassen Sie es über Nacht stehen.
  6. Nun ist Ihre Sangria fertig zum Servieren. In Spanien ist es mancherorts üblich, die Sangria verdünnt zu trinken. Servieren Sie also stilles Wasser und eventuell noch Orangensaft dazu.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos