Alle Kategorien
Suche

Rasen vertikutieren im Herbst - so geht's

Rasen vertikutieren im Herbst - so geht's3:13
Video von Lars Schmidt3:13

Gartenbesitzer sollten ihren Rasen mit den richtigen Maßnahmen pflegen. Das Vertikutieren im Herbst gehört zum Standard, sodass das Grün ein schönes und kräftiges Grün bewahrt.

Was Sie benötigen:

  • Vertikutier-Gerät
  • Harke

Den Rasen richtig vertikutieren

Den Rasen sollte man für dauerhaft kräftiges und schönes Grün entsprechend vor allem im Herbst vertikutieren.

  1. Nur bei richtiger Rasenpflege vermeiden Sie das Ansiedeln von Moosen, Schafgarbe und anderen Pflanzen, die als Unkraut den Rasen verunstalten und verfilzen können. Das Vertikutieren gehört zu den Maßnahmen der Rasenpflege, die vor allem den Rasen und die feinen Wurzeln durchlüften, sodass sämtliche Stoffwechselprozesse stattfinden können und den Rasen gesund und kräftig halten. 
  2. Damit sich das Vertikutieren des Rasens im Herbst einfach gestaltet, sollten Sie in regelmäßigen Abständen auch den Boden düngen. Denn unter Nährstoffmangel, in Verbindung mit Störungen im Mineralien- und Spurenelementenhaushalt, können sich schnell Moose im Rasen ansiedeln. Achten Sie entsprechend auf eine regelmäßige Düngung des Rasens.
  3. Der pH-Wert sollte ebenso Ihrerseits mit Teststäbchen aus dem Gartencenter oder Pflanzenmarkt überprüft werden. Bei zu saurem Boden gedeihen Unkräuter schneller und können den Rasen im Wachstum hemmen und verdrängen. Daneben steht der Wiese weniger Nährstoffe zur Verfügung.
  4. Bei einem falschen pH-Wert, der in den sauren Bereich zeigt, sollten Sie, um die Ansiedlung von Moosen zu vermeiden, Kalkmehl auf die Rasenfläche geben und entweder mit dem Regen in den Boden spülen lassen oder mit dem Schlauch oder Rasensprenger wässern. Kalk neutralisiert den Boden und das zu saure Klima, sodass Moos sich nicht entwickeln kann, mithin die Vertikutierarbeit erleichtert und der Rasen gepflegt wird.

Herbstliche Pflegemaßnahmen für das Grün

Im Herbst sollten Sie vor allem den Rasen zum Winter hin vertikutieren, damit im Frühling der Rasen kräftig und ohne Unkraut wachsen kann.

  • Sofern Sie ein Vertikutiergerät aus dem Baumarkt gemietet oder in der Gartenfachabteilung der Pflanzenmärkte ein solches Gerät gekauft haben, sollten Sie entsprechend Ihrem Rasen, dem Wuchs und dem Zustand diesen im Herbst vertikutieren. Der Sinn und Zweck ist die Befreiung von Moosen, filzigen Rasenflächen und die ansatzweise Durchlüftung des noch gesunden Rasens.

  • Sie sollten im Herbst Ihren Rasen und die Flächen vorsichtig vertikutieren. Die Wuchskraft des Rasens lässt mehr und mehr nach, sodass großflächig verfilzte Stellen, die abgetragen werden, nicht nachwachsen, bis im Frühling die neue Wachstumsphase beginnt.

  • Vor dem Vertikutieren sollten Sie den Rasen im Herbst auf circa 2 cm Länge gekürzt haben. Danach sollte der Rasen vom grünen Abfall gereinigt werden, für den Fall, dass Ihr Rasenmäher über keinen Auffangbehälter verfügt. Dieses sorgt für eine freie Schnittfläche für das Vertikutiergerät.

  • Mähen Sie nach dem Vertikutieren den Rasen nochmals, um restliches Pflanzenmaterial zu entfernen. Danach sollten Sie einen Eisen- oder Volldünger einsetzen, damit der Boden mit Mineralien und Nährstoffen angereichert wird. Sofern Sie im frühen Herbst den Rasen vertikutieren, können Sie auf schwache Düngergaben zurückgreifen, damit der Rasen während der restlichen Wachstumsphase kräftig nachwächst. Wässern Sie den Rasen nach dem Düngen, damit die Mineralsalze nicht die Grashalme verbrennen. Erkundigen Sie sich für das Vertikutieren im Spätherbst nach sog. Herbstdünger, damit Sie Ihren Rasen nicht mit Überdüngung schädigen.

  • Für kleine Rasenflächen können Sie auch eine Harke nutzen. Ähnlich dem Vertikutiergerät sollten Sie vorsichtig, aber kräftig an verfilzten Stellen die Harke ansetzen und den Filz herausziehen. Achten Sie darauf, dass Sie keine gesunden Grashalme herausrupfen, sondern vor allem das Moos mit der Harke erfassen. Mit einem Vertikutiergerät können Sie über eine Fläche einheitlich Moos und anderes Unkraut aus dem Rasen entfernen.

  • Verfahren Sie immer entsprechend der Herstellerangabe mit dem Vertikutiergerät, um Schäden am Rasen und dem Vertikutiergerät zu vermeiden. Stellen Sie das Vertikutiergerät bestenfalls auf eine optimale Schnitthöhe ein, bevor zu tiefe Schnitte in das Erdreich die Wurzeln schädigen können.

Vertikutieren Sie zum Herbst hin in eine andere Richtung als zum Frühling. Somit erfassen Sie mehr verfilzte Stellen und können Moose und anderes Unkraut besser erfassen und entfernen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos