Alle ThemenSuche
powered by

Calla - Pflege gelingt so

Die Calla gehört mit zu den beliebtesten Pflanzen für die Wohnung. Als mehrjähriger Pflanze sollte dieser die richtige Pflege zuteil werden, damit das Gewächs prächtig gedeiht und blüht.

Calla - Pflege gelingt so
Video von Heike Funke

Was Sie benötigen:

  • Pflanzgefäß mit Drainage
  • Grünpflanzendünger
  • Heller Standort
  • Sprühflasche

Calla - Standort und Bedürfnisse

Die Calla ist eine schöne sattgrüne Zimmerpflanze, welche die Wohnung bei entsprechender Pflege mehrere Jahre lang verschönert. Achten Sie beim Umgang mit der Calla und der Pflege darauf, dass diese als Vertreterin der Araceae giftige Pflanzensäfte enthält

  • Wenn Sie die Calla als Blumenzwiebel erwerben, sollten Sie diese in ein Pflanzgefäß setzen, das über ein Abzugsloch verfügt, sodass überschüssiges Gießwasser über diese Drainage ablaufen kann. "Kalte Füße" mag die Calla nicht, sodass Sie im Rahmen der Pflege auf jeden Fall überschüssiges Gießwasser aus dem Übertopf entfernen sollten. Die Knolle selbst versenken Sie fünf bis sieben Zentimeter tief in der Erde und bedecken diese locker mit dem Substrat. Wässern Sie die Calla mäßig, sodass die Erde feucht, aber nicht nass ist, denn die Calla bildet unterirdische Wurzeln aus, die Wasser und Nährstoffe speichern können. Übergießen kann somit das Faulen der Wurzeln bewirken.
  • Die entwickelte Pflanze verträgt zwar auch einen sehr hellen Standort, allerdings sollte zur Mittagszeit direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden, da sich so braune Blattflecken bilden können und die Blütenentwicklung nicht optimal verläuft. Daher sollte die Calla im Rahmen der Pflege einen Platz erhalten, der zwar Sonne bietet, dies aber lediglich in den Morgen- und Nachmittagsstunden, damit Blätter und Blüten nicht vertrocknen.
  • In der Blühphase (Mai bis August) bildet die Calla schöne, große und oft weiße Blüten aus, wobei Variationen auch andere Blütenfarben aufweisen können. Damit diese kräftig ausgebildet werden, sollten Sie die Calla einmal wöchentlich mit herkömmlichem Grünpflanzendünger düngen, wobei Sie sich an die Herstellerangaben halten sollten, damit Ihre Pflanze nicht überdüngt wird. Ansonsten können sich Nährsalze in Wurzelumgebung konzentrieren und die Pflanze schädigen.

Die richtige Pflege der Zimmerpflanze

Neben dem richtigen Standort und der Düngung sollten Sie auch auf die anderen Bedürfnisse der Calla berücksichtigen, damit die Pflanze kräftig wächst und Ihnen Jahre lang viel Freude bereitet.

  • Um das Wachstum der Calla zu unterstützen, können Sie diese im Frühling ab einer Temperatur von zehn Grad auf die Terrasse oder den Balkon stellen. Achten Sie dabei auf einen windgeschützten Platz, da Zugluft der Calla nicht bekommt.
  • Nach der Vegetationsphase sollten Sie alte vertrocknete Triebe und Blätter mit sauberem Schnittwerkzeug entfernen und zur Überwinterung und Pflege die Pflanze kühl und trocken stellen. Auf das Gießen sollten Sie in der Ruhephase komplett verzichten, damit der Frühling die Calla wieder neu austreiben kann. Zum Beginn der Vegetationsphase lohnt sich oft das Umtopfen in Humus, der mit Sand vermischt eine gute Nährstoffgrundlage bietet, sodass die Calla ohne übermäßige Düngung umso besser wächst und kräftigere Blüten ausbildet.
  • Je nach Standort kann es sich im Frühling und zum Herbst, also vor dem Ende der Vegetationsphase, anbieten, die Pflanze mehrmals wöchentlich mit einer Sprühflasche einzunebeln. Dieses Maßnahme vermeidet das Vertrocknen der Blätter und Blüten. Darüber hinaus können sich keine Spinnmilben ansiedeln. Diese erkennen Sie an den feinen Gespinsten an den Trieben und unter den Blättern.

Als relativ unempfindliche Pflanze können Sie diese einfach pflegen. Achten Sie vor allem auf die Abdeckung der Standortbedürfnisse, sodass die Pflanze kräftig gedeiht.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Palmen umtopfen - so gelingt's
Ursula Vöcking
Garten

Palmen umtopfen - so gelingt's

Palmen bringen eine Urlaubsstimmung in die Wohnung, deshalb sind sie sehr beliebt. Außerdem sind sie pflegeleicht und müssen nur alle paar Jahre umgetopft werden. Dies ist …

Hornspäne als Dünger richtig verwenden
Janet Hartung
Garten

Hornspäne als Dünger richtig verwenden

Biologische Gartenpflege ist zeitgemäß und umweltfreundlich. Natürlich nachwachsende Rohstoffe schonen Boden und Pflanzen. Daher lohnt es sich Hornspäne als Dünger zu verwenden.

Palme hat braune Spitzen - was tun?
Rainer Ellmer
Garten

Palme hat braune Spitzen - was tun?

Wer kennt das nicht: Man geht ins Wohnzimmer und sieht, dass die geliebte Palme auf einmal braune Spitzen hat. Nun ist guter Rat teuer. In diesem Artikel können Sie lesen, wie …

Apfelkerne einpflanzen - so ziehen Sie einen Apfelbaum
Dirk Markendorf
Freizeit

Apfelkerne einpflanzen - so ziehen Sie einen Apfelbaum

Wer Zeit und Muße hat, kann, statt einen Apfelbaum aus der Gärtnerei oder aus einem Pflanzenmarkt zu kaufen, auch Apfelkerne einpflanzen. Was dabei zu beachten ist, sollten Sie …

Petunien - Pflege richtig durchführen
Dirk Markendorf
Garten

Petunien - Pflege richtig durchführen

Petunien zieren viele Gärten, Balkone und auch Terrassen. Bei der Aufzucht und Pflege, sowie Düngung und Wasserversorgung sollten bei der allgemeinen Pflege der blühenden …

Knoblauch gegen Blattläuse richtig anwenden
Dirk Markendorf
Garten

Knoblauch gegen Blattläuse richtig anwenden

Knoblauch ist allgemein bekannt dafür, Vampire zu vertreiben. Dass damit allerdings kleine Blattläuse gemeint sind, ist den meisten Leuten nicht geläufig. Dabei entfaltet der …

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz
Garten

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler
Heimwerken

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Bananenpflanzen brauchen viel Feuchtigkeit.
Anne Fritsch
Haushalt

Bananenpflanze richtig pflegen - so geht's

Bananenpflanzen sind im Allgemeinen anspruchslos und leicht zu pflegen. Aber manchmal kann Sie auch Ihre Bananenpflanze vor eine schwierige Aufgabe stellen. Die richtigen …

Wie isst man eine Drachenfrucht? - Anleitung
Silke Hartmann
Essen

Wie isst man eine Drachenfrucht? - Anleitung

Sie haben bei Ihrem Obsthändler eine Drachenfrucht gekauft und wissen noch nicht genau, wozu Sie diese verwenden können und fragen sich, wie man eine Drachenfrucht isst?

Moringa-Baum - immer beliebter bei Gartenfreunden
Sandra Hett
Garten

Moringa-Baum kaufen - das sollten Sie dabei beachten

Kaum eine weitere Pflanze wurde in letzter Zeit so populär wie der Moringa-Baum. Hier erfahren Sie Wissenswertes über ihn und was Sie beachten müssen, wenn Sie einen kaufen möchten.

So gelingt die Pflege von Stockrosen.
Theresa Schuster
Garten

Stockrosen richtig pflegen

Im Sommer sieht man in fast jedem Garten hohe, blühende Stockrosen. Damit diese hübschen Blumen ihre ganze Pracht entfalten können, sollten Sie einige Pflegehinweise beachten.

Aloe vera sollte richtig gepflegt werden.
Annegret Krause
Garten

Aloe vera umtopfen - das sollten Sie beachten

Aloe vera Pflanzen können mitunter über die Jahre einen beträchtlichen Umfang erreichen, sodass man diese umtopfen sollte. Dabei sind diverse Faktoren zu beachten, damit die …

Tillandsien sind interessante und pflegeleichte Pflanzen.
Stefanie Korte
Garten

Tillandsien - so pflegen Sie die Pflanzen richtig

Mit Tillandsien kann man ein schönes und interessantes Stück Natur in die Wohnung holen. Auch ohne den bekannten "Grünen Daumen" lassen sich die Pflanzen grundsätzlich leicht pflegen.

Basilikum ist eine beliebte Küchenpflanze.
Nadine Reinhold
Garten

Ist Basilikum winterhart? - Eine kurze Einführung

Basilikum ist eine in Deutschland sehr beliebte Gewürzpflanze, die gerne auch im eigenen Garten angezogen wird. Hier stellt sich natürlich die Frage, ob das Gewächs überhaupt winterhart ist.

Schon gesehen?

Ficus benjamini umtopfen- so geht's
Dirk Markendorf
Garten

Ficus benjamini umtopfen- so geht's

Die Birkenfeige, oder auch den Ficus benjamini genannt, sollte man, wenn der Topf zu klein für das attraktive Gewächs geworden ist, umtopfen. Den Wechsel des Behältnisses …

Das könnte sie auch interessieren

Viele Kiwi-Arten können problemlos im Garten angebaut werden.
Elke Beckert
Garten

Kiwi-Pflanzen - Anbau & Pflege im eigenen Garten

Kiwis gehören zur Gattung Actinidia und zu den Beerenfrüchten. Wenn Sie diese Früchte anbauen möchten, sollten Sie vor allem aufs Geschlecht der Pflanzen achten, denn die …

FKK im Garten sollte nicht provozieren.
Volker Beeden
Garten

FKK im Garten

Nackt im Garten sonnen? Den einen Nachbarn freuts, der andere wendet sich verschämt ab oder glaubt Sitte und Ordnung bedroht. Sind Sie kein Freund der Freikörperkultur, sollten …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Eine Katze hilft am besten gegen Wühlratten.
Heike Nedo
Garten

Wühlratten im Garten - was tun?

Wo sich Wühlratten wohlfühlen, können diese schnell zur Plage werden. Es ist nicht leicht, diese aus dem Garten zu vertreiben. Es bleibt Ihnen aber auch die Wahl, sich mit den …