Alle ThemenSuche
powered by

Calla - Pflege gelingt so

Die Calla gehört mit zu den beliebtesten Pflanzen für die Wohnung. Als mehrjähriger Pflanze sollte dieser die richtige Pflege zuteil werden, damit das Gewächs prächtig gedeiht und blüht.

Calla - Pflege gelingt so
Video von Heike Funke

Was Sie benötigen:

  • Pflanzgefäß mit Drainage
  • Grünpflanzendünger
  • Heller Standort
  • Sprühflasche

Calla - Standort und Bedürfnisse

Die Calla ist eine schöne sattgrüne Zimmerpflanze, welche die Wohnung bei entsprechender Pflege mehrere Jahre lang verschönert. Achten Sie beim Umgang mit der Calla und der Pflege darauf, dass diese als Vertreterin der Araceae giftige Pflanzensäfte enthält

  • Wenn Sie die Calla als Blumenzwiebel erwerben, sollten Sie diese in ein Pflanzgefäß setzen, das über ein Abzugsloch verfügt, sodass überschüssiges Gießwasser über diese Drainage ablaufen kann. "Kalte Füße" mag die Calla nicht, sodass Sie im Rahmen der Pflege auf jeden Fall überschüssiges Gießwasser aus dem Übertopf entfernen sollten. Die Knolle selbst versenken Sie fünf bis sieben Zentimeter tief in der Erde und bedecken diese locker mit dem Substrat. Wässern Sie die Calla mäßig, sodass die Erde feucht, aber nicht nass ist, denn die Calla bildet unterirdische Wurzeln aus, die Wasser und Nährstoffe speichern können. Übergießen kann somit das Faulen der Wurzeln bewirken.
  • Die entwickelte Pflanze verträgt zwar auch einen sehr hellen Standort, allerdings sollte zur Mittagszeit direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden, da sich so braune Blattflecken bilden können und die Blütenentwicklung nicht optimal verläuft. Daher sollte die Calla im Rahmen der Pflege einen Platz erhalten, der zwar Sonne bietet, dies aber lediglich in den Morgen- und Nachmittagsstunden, damit Blätter und Blüten nicht vertrocknen.
  • In der Blühphase (Mai bis August) bildet die Calla schöne, große und oft weiße Blüten aus, wobei Variationen auch andere Blütenfarben aufweisen können. Damit diese kräftig ausgebildet werden, sollten Sie die Calla einmal wöchentlich mit herkömmlichem Grünpflanzendünger düngen, wobei Sie sich an die Herstellerangaben halten sollten, damit Ihre Pflanze nicht überdüngt wird. Ansonsten können sich Nährsalze in Wurzelumgebung konzentrieren und die Pflanze schädigen.

Die richtige Pflege der Zimmerpflanze

Neben dem richtigen Standort und der Düngung sollten Sie auch auf die anderen Bedürfnisse der Calla berücksichtigen, damit die Pflanze kräftig wächst und Ihnen Jahre lang viel Freude bereitet.

  • Um das Wachstum der Calla zu unterstützen, können Sie diese im Frühling ab einer Temperatur von zehn Grad auf die Terrasse oder den Balkon stellen. Achten Sie dabei auf einen windgeschützten Platz, da Zugluft der Calla nicht bekommt.
  • Nach der Vegetationsphase sollten Sie alte vertrocknete Triebe und Blätter mit sauberem Schnittwerkzeug entfernen und zur Überwinterung und Pflege die Pflanze kühl und trocken stellen. Auf das Gießen sollten Sie in der Ruhephase komplett verzichten, damit der Frühling die Calla wieder neu austreiben kann. Zum Beginn der Vegetationsphase lohnt sich oft das Umtopfen in Humus, der mit Sand vermischt eine gute Nährstoffgrundlage bietet, sodass die Calla ohne übermäßige Düngung umso besser wächst und kräftigere Blüten ausbildet.
  • Je nach Standort kann es sich im Frühling und zum Herbst, also vor dem Ende der Vegetationsphase, anbieten, die Pflanze mehrmals wöchentlich mit einer Sprühflasche einzunebeln. Dieses Maßnahme vermeidet das Vertrocknen der Blätter und Blüten. Darüber hinaus können sich keine Spinnmilben ansiedeln. Diese erkennen Sie an den feinen Gespinsten an den Trieben und unter den Blättern.

Als relativ unempfindliche Pflanze können Sie diese einfach pflegen. Achten Sie vor allem auf die Abdeckung der Standortbedürfnisse, sodass die Pflanze kräftig gedeiht.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Grünlilie - Ableger ziehen und versorgen
Dirk Markendorf

Grünlilie - Ableger ziehen und versorgen

Grünlilien stellen Pflanzen dar, die mit zu den beinahe "unverwüstlichen" Gewächsen gehören. Richtig versorgt, bilden diese sehr schnell viele Ableger aus, die man eintopfen …

Balkontomaten - so bekommen Sie eine reiche Ernte
Dirk Markendorf

Balkontomaten - so bekommen Sie eine reiche Ernte

Hobbygärtner wissen es schon längst. Die Tomaten, die im eigenen Garten oder auf dem Balkon gezogen wurden, schmecken schlicht immer noch am besten. Neben dem weitaus …

Ficus benjamini umtopfen- so geht's
Dirk Markendorf

Ficus benjamini umtopfen- so geht's

Die Birkenfeige, oder auch den Ficus benjamini genannt, sollte man, wenn der Topf zu klein für das attraktive Gewächs geworden ist, umtopfen. Den Wechsel des Behältnisses …

Lavendel in der Wohnung halten - Pflegehinweise
Ina Seyfried

Lavendel in der Wohnung halten - Pflegehinweise

Lavendel ist eine beliebte, mediterrane Pflanze, die mittlerweile auch in der Wohnung einen Platz gefunden hat. Damit Sie lange Freude an dieser herrlich duftenden Pflanze …

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden
Lea De Biasi

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden

Kirschlorbeer ist eine immergrüne und sehr beliebte Heckenpflanze. Sie wächst in Höhe wie Breite sehr schnell und ist gut schnittverträglich. An sich ist ein Schnitt nicht …

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Orchideenableger einpflanzen - Anleitung
Elke M. Erichsen

Orchideenableger einpflanzen - Anleitung

Nicht jeder hat einen grünen Daumen für Orchideen, aber bei wem sie gut gedeihen, der hat früher oder später auch den Wunsch, sie zu vermehren und Orchideenableger …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Ähnliche Artikel

So gelingt die Pflege von Stockrosen.
Theresa Schuster

Stockrosen richtig pflegen

Im Sommer sieht man in fast jedem Garten hohe, blühende Stockrosen. Damit diese hübschen Blumen ihre ganze Pracht entfalten können, sollten Sie einige Pflegehinweise beachten.

Aloe vera sollte richtig gepflegt werden.
Annegret Krause

Aloe vera umtopfen - das sollten Sie beachten

Aloe vera Pflanzen können mitunter über die Jahre einen beträchtlichen Umfang erreichen, sodass man diese umtopfen sollte. Dabei sind diverse Faktoren zu beachten, damit die …

Tillandsien sind interessante und pflegeleichte Pflanzen.
Stefanie Korte

Tillandsien - so pflegen Sie die Pflanzen richtig

Mit Tillandsien kann man ein schönes und interessantes Stück Natur in die Wohnung holen. Auch ohne den bekannten "Grünen Daumen" lassen sich die Pflanzen grundsätzlich leicht pflegen.

Basilikum ist eine beliebte Küchenpflanze.
Nadine Reinhold

Ist Basilikum winterhart? - Eine kurze Einführung

Basilikum ist eine in Deutschland sehr beliebte Gewürzpflanze, die gerne auch im eigenen Garten angezogen wird. Hier stellt sich natürlich die Frage, ob das Gewächs überhaupt winterhart ist.

Schon gesehen?

Ficus benjamini umtopfen- so geht's
Dirk Markendorf

Ficus benjamini umtopfen- so geht's

Die Birkenfeige, oder auch den Ficus benjamini genannt, sollte man, wenn der Topf zu klein für das attraktive Gewächs geworden ist, umtopfen. Den Wechsel des Behältnisses …

Das könnte sie auch interessieren

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt
Manuela Bauer

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt

Wenn Sie Efeu nicht regelmäßig zurück schneiden, dann wird die grüne Ranke bald alles bewachsen, was um sie herum steht und wächst. Efeu schneiden ist einfach und Sie benötigen …

Stinkkäfer beseitigen - so geht's
Stefanie Korte

Stinkkäfer beseitigen - so geht's

Haben Sie Stinkkäfer entdeckt, welche in Ihrem Garten umherschwirren oder sogar schon in Ihre Räumlichkeiten eingedrungen sind, so ist schnelles Handeln gefragt. Wittern diese …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

In der Regel dauert es viele Jahre, bis Baumwurzeln und Stumpf auf natürliche Weise verrotten.
Sebastian Pekrul

Baumwurzeln entfernen

Wenn ein Baum erkrankt ist, anderen Bäumen Licht und Nährstoffe raubt oder sonst irgendwelche Probleme macht, ist es oft unumgänglich, ihn zu fällen. Während das eigentliche …

Kunstfelsen selber bauen - so geht´s
Britta Berdin

Kunstfelsen selber bauen - so geht's

Ob als schmückendes Beiwerk für den Teich oder generell für den Garten – Kunstfelsen eignen sich bestens als Dekoration. Mit ein paar Hilfsmitteln lassen sie sich einfach selber bauen.

Ein solcher Rasen braucht Pflege
Claudia Thur

Rasen eben machen - so geht's

Wenn der Rasen an Ihrem Haus viele Unebenheiten aufweist, können Sie mit etwas Mühe und einigen Hilfsmitteln auch wieder eine glatte Fläche herstellen.