Alle Kategorien
Suche

Putenbraten im Bratschlauch fertigen

Putenbraten im Bratschlauch fertigen2:43
Video von Lars Schmidt2:43

Wenn Sie die leichte und unkomplizierte Küche lieben, dann sollten Sie unbedingt das Rezept Putenbraten im Bratschlauch ausprobieren. Es geht einfach und der Herd bleibt sauber.

Was Sie benötigen:

  • 50 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Tomatenketchup
  • 1500 kg Putenbraten
  • 1 Prise Salz
  • 4 Esslöffel flüssiger Honig
  • 3 Esslöffel salzige Erdnusskerne
  • 3 Esslöffel milder Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Essiggurken
  • 1 Stk. Bratschlauch 40 cm
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Paprika edelsüß

Der Putenbraten im Bratschlauch hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen bleibt ihr Backofen sauber, das Fleisch bleibt zart und es geht auch noch schnell. Nachfolgend ein Rezept für 8 Personen.

Rezept für Putenbraten mit Teufelssoße

  1. Zuerst schälen Sie die Zwiebeln. ½ Zwiebel schneiden Sie in feine Würfel. Den Rest legen Sie beiseite.

  2. Die Gewürzgurken schneiden Sie auch in kleine Würfel.

  3. Die Zwiebel- und die Gurkenwürfel verrühren Sie nun mit dem Ketchup und würzen alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.

  4. Heizen Sie jetzt den Backofen ohne Rost auf 200 Grad vor.

  5. Wenn Sie den Putenbraten gewaschen und trockengetupft haben würzen Sie ihn mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.

  6. Den so vorbereiteten Putenbraten geben Sie nun in den Bratschlauch, den Sie zuvor an einer Seite verschlossen haben.

  7. Die übrigen Zwiebel schneiden Sie in grobe Stücke und geben sie in den Bratschlauch.

  8. Gießen Sie nun die Brühe in den Schlauch und verschließen diesen sorgfältig.

  9. Das fertige Päckchen legen Sie nun auf den kalten Rost.

  10. Stechen Sie die Folie 1-2 mal mit einer Nadel ein.

  11. Schieben Sie den Rost in den Backofen und garen alles bei 200 Grad für ca, 45 Minuten.

  12. In der Zwischenzeit hacken Sie die Erdnüsse.

  13. Am Ende der Garzeit nehmen Sie den Bratschlauch aus dem Ofen und schneiden die Folie oben auf.

  14. Bepinseln Sie jetzt den Braten mit Honig und Senf und bestreuen ihn mit den Erdnüssen.

  15. Bei 225 Grad muss das Ganze jetzt nochmals 10 Minuten garen.

  16. Anschließend nehmen Sie den Braten aus der Folie und stellen ihn beiseite.

  17. Den Bratenfond geben Sie in ein hohes Gefäß, damit Sie ihn pürieren können. Rühren Sie nun die Tomatensoße unter, schmecken alles pikant ab und servieren die Soße mit dem Braten.

Im Bratschlauch braten hat Vorteile

  • Sie braten alles ohne Zugabe von Fett.

  • Fleisch oder Fisch bleiben zart und saftig.

  • Die Gewürze wirken intensiver, dadurch schmecken die Gerichte besser.

  • Sie brauchen kaum Wasser, denn es gart fast alles im eigenen Saft.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos