Alle Kategorien
Suche

Barbarie-Entenbrust im Backofen zubereiten - so gelingt's

Barbarie-Entenbrust im Backofen zubereiten - so gelingt's2:21
Video von Brigitte Aehnelt2:21

Barbarie-Entenbrust eignet sich hervorragend für ein festliches Essen. Mit einer schönen Orangen-Note und im Backofen zubereitet, wird das Gericht Ihre Gäste sicherlich begeistern.

Was Sie benötigen:

  • 2 Barbarie-Entenbrüste à ca. 300 g
  • 200ml Geflügelfond
  • 4 Esslöffel bittere Orangenmarmelade
  • 2 Teelöffel eingelegter grüner Pfeffer
  • 2 rote Chillischoten
  • 3 unbehandelte Orangen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Esslöffel Cognac
  • 1 Esslöffel dunkler Soßenbinder
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Kleines Messer
  • Schneidebrett
  • feine Reibe
  • Zitruspresse
  • Pfanne
  • Bräter oder tiefes Backblech
  • Herd mit Backofen

Das nachfolgende Rezept für Barbarie-Entenbrust ist für 4 Personen berechnet; bei Bedarf rechnen Sie die Mengen der Zutaten einfach um. Da das Geflügel im Backofen zubereitet wird, dürfen Sie nicht vergessen, ihn rechtzeitig vorzuheizen. Die Entenbrust darf nach dem Anbraten in der Pfanne nicht komplett abkühlen, sondern muss möglichst schnell in den heißen Backofen. Das Zubereiten der Entenbrust ist etwas zeitaufwendig; aber es lohnt sich!

Barbarie-Entenbrust mit Orangen - Ein leckeres Rezept

  1. Schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie sie fein. Zerdrücken Sie die grünen Pfefferkörner, entfernen Sie die Kerne aus den Chilischoten und schneiden Sie sie in ganz feine Ringe. Bitte vergessen Sie nicht, nach dem Anfassen der Chilischoten, Ihre Hände gründlich zu waschen!
  2. Schälen Sie von 2 Orangen die Schale dick ab; entfernen Sie dabei die weiße Haut. Dann schneiden Sie die Orangen in Scheiben und halbieren diese. Von der dritten Orange reiben Sie etwa 1 Teelöffel Schale ab und pressen dann 100ml Orangensaft aus.
  3. Nun sollten Sie den Backofen auf 200 Grad vorheizen; den Rost stellen Sie auf die zweite Schiene von unten.
  4. Ritzen Sie die Haut der Barbarie-Entenbrüste streifig ein und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Heizen Sie die Pfanne auf dem Herd vor und legen Sie dann die beiden Brüste - bitte ohne Öl - auf der Hautseite in die Pfanne. Braten Sie das Fleisch auf der Hautseite im eigenen Fett ca. 2 Minuten, dann wenden Sie die Brüste und braten sie nochmals 2 Minuten.
  5. Nehmen Sie die Pfanne kurz vom Herd, nehmen Sie die angebratenen Entenbrüste heraus und legen Sie sie in den Bräter. Bestreichen Sie sie dann mit der Orangenmarmelade und drücken Sie die Chili-Ringe mithilfe eines Löffelrückens auf das Fleisch. Stellen Sie den Bräter dann schnellstmöglich in den Backofen und garen Sie das Geflügel nochmals ungefähr 12 - 15 Minuten.
  6. In der Zwischenzeit können Sie die Soße zubereiten. Stellen Sie die Pfanne - bitte ohne sie vorher zu reinigen - zurück auf die heiße Herdplatte. Im Bratfett der Ente braten Sie die Zwiebelwürfelchen und den zerdrückten, grünen Pfeffer kurz an. Geben Sie dann den Cognac, den Orangensaft, die abgeriebene Orangenschale und den Geflügelfond hinzu und lassen Sie die Soße gute 5 Minuten einkochen. Falls notwendig, dicken Sie sie mit dem Soßenbinder ein wenig ein. Dann würzen Sie die Soße mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker und wärmen darin die Orangenscheiben kurz an.
  7. Nehmen Sie die fertigen Barbarie-Entenbrüste aus dem Backofen, lassen Sie das Fleisch kurz ruhen, schneiden Sie es dann schräg in Scheiben und richten Sie es auf einer vorgewärmten Platte an. Die Soße können Sie darüber geben oder getrennt reichen.

Als Beilage schmeckt Wildreis. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos