Alle Kategorien
Suche

Putenbraten - Temperatur vom Backofen

Wenn Sie einen Putenbraten machen wollen, sollten Sie bei der Temperatur des Backofens und der Kochzeit aufpassen, sonst ist das Innere noch roh und außen ist er verbrannt.

Ein Putenbraten ist leicht zu machen.
Ein Putenbraten ist leicht zu machen.

Was Sie benötigen:

  • Bratenthermometer
  • Rost
  • Backblech
  • Zutaten für die Füllung:
  • 500 g Kartoffeln
  • 100 g Schinken
  • 2 Zwiebeln
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl

Ein Putenbraten ist ein leckeres Gericht für Familienfeiern und man achtet dabei auch noch auf die schlanke Linie. Die Temperatur des Backofens sollte dabei nicht zu heiß sein, da er sonst zu dunkel und trocken wird. Im Grunde ist es ganz einfach, diesen Braten zu machen.

Diese Temperatur sollte der Backofen haben

  • Man rechnet im Schnitt pro 1/2 Kilo Fleisch ca. 20 Minuten bei 180 Grad. Haben Sie sehr viel Füllung im Braten, sollten Sie aber ca. 30 Minuten rechnen.
  • Stecken Sie ein Bratenthermometer in die Mitte des Bratens. Er sollte eine Kerntemperatur von 80 Grad erreichen. Hat er diese, gilt es, diese auch zu halten, dann wird er innen auch schön gar.
  • Damit der Putenbraten rundum durch wird, sollten Sie ihn auf einem Rost braten, so bekommt er rundum heiße Luft ab. Legen Sie darunter ein Blech, so können Sie den Sud auffangen und später für die Soße nutzen.

Füllung für Putenbraten

  1. Schälen Sie die rohen Kartoffeln und machen Sie kleine Würfel daraus.
  2. Schälen und würfeln Sie die Zwiebeln, der Schinken wird auch in Würfel geschnitten.
  3. Braten Sie die Zwiebel und den Schinken kurz in heißem Öl an.
  4. Mischen Sie Zwiebeln, Schinken und Kartoffeln zusammen und würzen Sie alles deftig mit Majoran, Salz und Pfeffer.
  5. Nun können Sie den Putenbraten damit füllen. Damit nichts herausfällt, können Sie ihn mit dickem Garn zunähen oder aber mit Rouladenspießen einfach verschließen.

Damit Ihr Putenbraten schön saftig wird, können Sie während des Backens immer wieder etwas von dem Sud nehmen und ihn über den Braten gießen. Machen Sie das aber schnell, damit der Backofen auch die Temperatur hält. Nach dem Braten sollte er noch 10 Minuten in der Resthitze verweilen.

Teilen: