Alle Kategorien
Suche

Pizza im Kühlschrank aufbewahren - das sollten Sie beachten

Pizza im Kühlschrank aufbewahren - das sollten Sie beachten1:36
Video von Bianca Koring1:36

Zubereitete Lebensmittel, die nicht sofort verzehrt werden, sind im Kühlschrank bestens aufgehoben. Wenn Sie die Mindesthaltbarkeitsgrenzen und die Art der Produkte berücksichtigen, können Sie auch nach einigen Tagen noch genussvoll zubeißen. Eine Pizza gehört wie jedes fertige Gericht dazu.

Die fertige Pizza aufbewahren

Sie haben eine Pizza fertig gegart gekauft oder selbst gemacht. Nun müssen Sie die Mahlzeit verschieben. Die fertige Pizza ist wie ein fertiges Gericht zu behandeln. 

  • Lassen Sie die Pizza bei Zimmertemperatur abkühlen. Danach ist sie schnellstens abgedeckt gekühlt aufzubewahren. Berücksichtigen Sie, wie viel Zeit verstreichen wird, bis Sie die Mahlzeit verzehren werden. 
  • Außerhalb des Kühlschranks kann eine gegarte Pizza maximal zwei Tage stehen bleiben. Dann sollte sie unverzüglich gegessen werden. 
  • Im normalen Fach im Kühlschrank verlängert sich die Zeit auf bis zu vier Tagen. Machen Sie den Geruchstest. Der Käsebelag wird Ihnen am Geruch verraten, ob er noch frisch ist. Ranziger Geruch deutet auf Ungenießbarkeit hin.

Der richtige Platz im Kühlschrank

Der Kühlschrank ist nicht gleichmäßig gekühlt. Als Faustregel gilt, dass der untere Bereich der kühlste ist. Wärme steigt bekanntlich nach oben. 

  • Unten lagern Sie somit vorwiegend leicht verderbliche Dinge. Das sind Fleisch, Fisch und Aufschnitt. Käse, Milch, Butter und Sahne gehören in die Mitte des Kühlschranks. 
  • Für Getränkeflaschen ist in der Tür ein Fach und meist ist auch für Gemüse ein gesondertes Fach unten angebracht. Alles Weitere stellen Sie nach oben. 
  • Für Ihre Pizza auf einem Teller sollte im mittleren Fach Platz geschafft werden. Wenn Sie im Eisfach Ihres Kühlschranks Platz finden, können Sie die Pizza bis zu fünf Tage darin aufbewahren. Packen Sie sie in eine Klarsichthülle. Das Eisfach kühlt stärker, daher kann sie fünf Tage aufbewahrt werden. 

Die Pizza im Tiefkühlschrank einfrieren

  • Alle frisch gekochten und gebratenen Gerichte können Sie im Tiefkühlschrank einfrieren. Sobald es abgekühlt ist, verpacken Sie das Essen in Gefrierbeuteln und verschließen diese luftdicht. Danach kann es bei mindestens -18 Grad Celsius im Tiefkühlschrank mehrere Wochen ohne Bedenken aufbewahrt werden. Besitzt Ihr Kühlschrank ein Eisfach mit drei Sternen, also kühlt nicht bis -18 Grad Celsius, so reduziert sich die Haltbarkeit auf zwei Wochen.
  • Pizza lässt sich portionieren, so müssen Sie nicht die ganze Pizza auftauen.
  • Bei im Handel erworbenen Produkten beachten Sie zusätzlich das angegebene Mindesthaltbarkeitsdatum. 
  • Wenn Sie über eine Mikrowelle verfügen, mit der schnell aufgetaut und gegart werden kann, sollten Sie das Einfrieren von Lebensmittel bevorzugen.  

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos