Alle Kategorien
Suche

Was die Sterne am Gefrierfach bedeuten

Die Sterne beim Gefrierfach richtig deuten - so entscheiden Sie sich für den richtigen Kühlschrank2:22
Video von Bruno Franke2:22

Wie viel Sterne hat Ihr Gefrierfach? Damit Sie den richtigen Kühlschrank für Ihre Bedürfnisse kaufen, sollten Sie wissen was die Sterne bedeuten.

Gefrierfächer können unterschiedlich groß sein. Viele Kühlschränke verfügen über ein Gefrierfach, das zwischen 10 Liter und 25 Liter Volumen aufweist. Hier ist das Gefrierfach in der Regel in den Kühlschrank integriert. Darüber hinaus gibt es sogenannte Kühl-Gefrier-Kombinationen, bei denen beide Elemente getrennt voneinander agieren.

Bevor Sie sich einen Kühlschrank mit Gefrierfach kaufen, sollten Sie immer überlegen, ob Sie viele Speisen einfrieren oder gefrorene Lebensmittel einlagern wollen. In diesen Fällen eignet sich ein Kombinationsgerät, welches auch gleichzeitig den guten alten Gefrierschrank ersetzen kann. Lagern Sie hingegen nur wenige Lebensmittel auf diese Weise, lohnt sich auch ein kleineres Sterne-Gefrierfach.

Die Klassifizierung der Sterne bei einem Eisfach

Beim Kauf eines Kühlschranks inklusive Sterne-Gefrierfach stößt man sehr schnell auf unterschiedliche Klassifizierungen, die mit dem Sternsymbol gekennzeichnet sind. Generell gibt es vier verschiedene Klassifizierungen beim Gefrierfach. Dabei gilt: Je höher die Anzahl der Sterne, desto kälter das Fach.

Klassifizierung von Gefrierfächern
* 1 Stern -6 Grad Celsius
** 2 Sterne -12 Grad Celsius
*** 3 Sterne -18 Grad Celsius
**** 4 Sterne -18 Grad Celsius mit höherer Einfrierleistung

Was die Sterne für die Lagerung bedeuten

Bei den genannten Temperaturen ist ein Fach mit einem Sternsymbol für die Lagerung von Speisen bis zu etwa einer Woche geeignet, bei zwei Sternen schon bis zu drei Wochen und ab drei Sternen für mehrere Monate. Natürlich hängt dies stark vom Produkt und dessen Verpackung ab. Damit es beispielsweise nicht zu Gefrierbrand kommt, sollten die Lebensmittel immer luftdicht verpackt und ohne überschüssiges Wasser (z. B. bei frisch geerntetem Gemüse) eingefroren werden.

Zur Energieeffizienz beim Gefrierfach

Die Energieeffizienz beschreibt, wie gut das Kühlgerät den Strom nutzt, um die Temperatur zu erhalten, gibt also Aufschluss über den Energieverbrauch. Dabei muss nicht unbedingt eine Korrelation zwischen Anzahl der Sterne und der Klimaklasse bestehen, da die Energieeffizienz stark von der Isolierung und der Effizienz des Kühlaggregats abhängt.

Diese wird  in Buchstaben von A bis G angegeben, wobei Klasse A die beste ist und von A bis A+++ unterteilt wird. Ist Ihnen der Stromverbrauch wichtig, sollten Sie die bestmögliche Klasse auswählen. Selbst wenn Sie bei der Anschaffung etwas mehr ausgeben, sparen Sie doch am Ende an den Stromkosten. Und für die Umwelt tun Sie außerdem noch etwas Gutes.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos