Alle Kategorien
Suche

Haltbarkeit von Fisch im Kühlschrank - so lagern Sie ihn richtig

Haltbarkeit von Fisch im Kühlschrank - so lagern Sie ihn richtig2:03
Video von Galina Schlundt2:03

Möchten Sie frischen Fisch im Kühlschrank lagern, dann sollten Sie hierbei berücksichtigen, dass es sich um ein schnell verderbliches Nahrungsmittel handelt und die Haltbarkeit auf ein Minimum beschränkt ist.

Was Sie benötigen:

  • Kühlschrank
  • Glasschüssel
  • Teller
  • Klarsichtfolie

Fisch-Haltbarkeit im Kühlschrank - wichtige Infos

  • Möchten Sie frischen Fisch kurzzeitig im Kühlschrank aufbewahren, dann sollte es sich hierbei um eine qualitativ einwandfreie Ware handeln.
  • Auch bei einer sachgemäßen Lagerungstemperatur muss die Haltbarkeit weiterhin noch gewährleistet sein.
  • Sie sollten in keinem Falle mehr Fisch verzehren, der bereits über die Haltbarkeit hinaus noch aufbewahrt wurde. Fisch, der bereits faulig riecht, eine schleimige Oberfläche aufweist, sollte nicht mehr verzehrt werden.
  • Auf diese Weise vermeiden Sie gesundheitliche Einbußen und Krankheiten, da fauler Fisch auch Salmonellen enthalten kann.

Fischhaltbarkeit - das sollten Sie beachten

  • Schon beim Kauf des Fisches ist es wichtig, dass Sie dabei einige wichtige Faktoren beachten. So gibt es einige Merkmale, ob es sich hierbei tatsächlich um ein frisches Produkt handelt. Das Fleisch sollte nahezu geruchlos sein. Es sollte eine glatte, glänzende, feste und elastische Oberfläche aufweisen, wenn Sie die Haltbarkeit von Fisch testen wollen, welchen Sie im Kühlschrank aufbewahren möchten.
  • Die Augen müssen klar und ausgefüllt sein. Von Frische zeugt auch, wenn das Tier noch hellrote Kiemen besitzt, sodass Sie auch diesen Faktor berücksichtigen sollten. Auch bei all diesen Kennzeichen sollten Sie berücksichtigen, dass die Haltbarkeit trotz Aufbewahren im Kühlschrank nur auf einen einzigen Tag begrenzt ist.
  • Um die Haltbarkeit und Qualität des Fisches zu garantieren, sollte dieser bei der richtigen Temperatur von null Grad (in der kältesten Zone im Kühlschrank) gelagert werden. Diese befindet sich vorwiegend an der Rückwand oder auf der Platte oder Ablage über dem Gemüsefach.
  • Bevor Sie den Fisch im Kühlschrank aufbewahren, sollte dieser bereits ausgenommen sein. Denn die noch im Magen befindlichen Enzyme sorgen letztendlich dafür, dass ein unbehandelter Fisch dadurch auch rascher verderben kann.
  • Ein wichtiger Faktor ist auch, dass Sie nach dem Kauf des Fisches die Verpackung, wie die Plastiktüte oder anderes Material entfernen, da die Vermehrung von Keimen auch die Haltbarkeit des Fisches beeinflussen kann.
  • Danach legen Sie den Fisch in eine Glasschüssel oder auf einen ausreichend großen Teller und bedecken ihn mit Klarsichtfolie. Um die Haltbarkeit des Fisches im Kühlschrank positiv zu beeinflussen, dann können Sie dazu auch noch eine kleine Menge Eiswürfel auf die Folie geben.
  • Bei frisch geräuchertem Fisch beträgt die Haltbarkeitsdauer im Kühlschrank circa 5 Tage, bedenken Sie auch diesen Aspekt infolgedessen. Da sich der Geschmack des Nahrungsmittels von Tag zu Tag verändert und fader wird, ist es ratsam, diesen vorzeitig zu verspeisen.

Wenn Sie diese Kriterien bezüglich der Frische des Fisches, der Lagerung und Haltbarkeit berücksichtigen, dann können Sie den Fisch nach der Lagerung im Kühlschrank auch am nächsten Tag zubereiten und anschließend genüsslich verzehren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos