Alle ThemenSuche
powered by

Wie lange kann man Fleisch einfrieren? - So lagern Sie es richtig

Häufig kauft man eine große Menge Fleisch ein, ohne direkt Verwendung für die Zubereitung zu haben. Entsprechend sollte man dieses einfrieren. Die Frage, wie lange man Fleisch einfrieren kann, hängt von diversen Gegebenheiten ab.

Wie lange kann man Fleisch einfrieren? - So lagern Sie es richtig
Video von Marie Lawell

Was Sie benötigen:

  • Tiefkühlfach (alternativ Kühltruhe)
  • Vakuumgerät
  • Gefrierbeutel

Wie lange kann man Fleisch kühlen?

Vor allem bei Fleisch, Gehacktem und Fisch sollte man sehr bedächtig und vorsichtig mit diesen Lebensmitteln umgehen.

  • Grundsätzlich befinden sich auch in frischem Fleisch Keime in geringer Anzahl, die für den Menschen aufgrund dieser niedrigen Konzentration in keiner Weise gesundheitlich schädlich sind. Allerdings: Wird Fleisch nicht richtig aufbewahrt, kann die Anzahl der Keime exponentiell sich stündlich erhöhen und somit auch eine sehr erhebliche Gefahr für Leib und Leben darstellen.

  • Damit vor allem Gehacktes, das Sie eingefroren haben, und von dem Sie lediglich Portionen entnehmen, frisch bleibt, sollten Sie grundsätzlich Gefriergut nach der Entnahme der Portionen sofort wieder einfrieren. Der Hintergrund ist der, dass ansonsten beim Antauen sich die ohnehin im Fleisch befindlichen Keime tatsächlich vermehren und ohne sichtbare Veränderung Ihr Fleisch zwar noch genießbar sein könnte, in Wirklichkeit allerdings eine sehr gefährliche Anzahl von Keimen und Bakterien beheimatet. Vor allem Kinder können aufgrund dessen schnell erkranken.

  • Sie sollten einerseits bei Frischfleisch von der Theke dieses bestenfalls direkt nach dem Kauf in eine Kühltasche (oft an der Kasse erhältlich) verbringen und zu Hause das Fleisch entsprechend in den Kühlschrank legen, um dieses im Rahmen des Haltbarkeitsdatums zu verzehren. Alternativ sollten Sie dieses einfrieren und zu diesem Zweck in Gefriertüten verpacken und möglichst luftdicht (ansonsten Gefrierbrand mit weißen Flecken) einfrieren. Ein Vakuumgerät zum Absaugen der Luft aus Gefriertüten kann den Frischegrad erhöhen und zur Vermeidung von Gefrierbrand eingesetzt werden.

  • Vor allem an heißen Tagen, an denen sich bereits ein Gewitter andeutet und die Luft ionisiert riecht, sollten Sie keinesfalls Fleisch unnötigerweise außerhalb einer Kühlung aufbewahren. Mit der Fahrt im aufgeheizten Wagen nach dem Einkauf hat so manches frisch gekaufte Fleisch beim Auspacken bereits graue Farbe angenommen. Entsprechend achten Sie bei sommerlichen Temperaturen auf entsprechenden Schutz Ihres Fleisches.

Tierprodukte richtig verpacken und einfrieren

Die Frage, wie lange man Fleisch einfrieren kann, hängt von der Fleischsorte und dem Frischegrad und einigen anderen Faktoren ab, die es zu Ihrer Sicherheit zu beachten gilt:

  • Sie sollten Fleisch, das Sie mit Soße abgepackt und portioniert haben, maximal drei bis vier Monate im Tiefkühlfach aufbewahren. Diese Regel gilt für die Mahlzeit, sofern diese mageres Fleisch (z. B. Schnitzel) enthält. Bzgl. fettigerem Fleisch sollten Sie schauen, ob dieses nach vier Monaten noch genießbar ist, da Fett anderen chemischen Prozessen unterliegt, als reines mageres Muskelfleisch.

  • Geflügelfleisch sollten Sie maximal acht bis zehn Monate im Tiefkühlfach einfrieren. Der geringe Fettanteil der meisten Geflügelsorten verhindert die bakterielle Verseuchung, sodass Geflügel auch nach einigen Monaten noch so frisch wie am ersten Tag schmeckt.

  • Fisch sollten Sie ebenfalls nicht länger als vier Monate einfrieren, da auch dieser danach allmählich an Frische und Geschmack verliert. Allerdings können Sie Fischfleisch in Fischstäbchen durch die Verarbeitung wiederum bis zu zwölf Monaten in der Tiefkühltruhe einfrieren und in diesem Zeitraum frisch halten. Alter Fisch macht sich durch sehr intensiven Fischgeruch bemerkbar, sodass Sie alleine aufgrund der geruchlichen Komponente auf den verdorbenen Fisch schließen können.

  • Wie lange man Fleisch für maximale Haltbarkeit einfrieren kann, hängt auch von den Lager- und Kühlbedingungen ab. Schweinefleisch können Sie bei -18 Grad Celsius bis zu sechs Monaten halten, Rindfleisch bei dieser Temperatur bis zu zehn Monaten. Je nach Fettgehalt können Sie Kalbfleisch einfrieren und bis zu zehn Monaten aufbewahren, während Hackfleisch nach maximal 3 Monaten verzehrt werden sollte.

Sie sollten beim Auftauen des Gefrierguts darauf achten, dass das Wasser, das sich auf dem Teller bildet, nicht in Kontakt mit zu verzehrenden Lebensmitteln kommt, denn häufig werden eingekapselte Bakterien nach dem Auftauen wieder aktiv und können gesundheitlichen Schaden anrichten. Auch sollten Sie direkt nach dem Auftauen das Fleisch zur Zubereitung von Speisen verwenden.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Tomaten einfrieren - so geht's
Fanni Schmidt
Essen

Tomaten einfrieren - so geht's

Fast jeder Hobbygärtner hat sich nach einer besonders reichen Tomatenernte bereits gefragt, wohin mit dem ganzen Gemüse. Das Einfrieren ist dabei eine gute Möglichkeit, um die …

Anleitung - Rumpsteak richtig braten
Lena Lehmann
Essen

Anleitung - Rumpsteak richtig braten

Ein leckeres Rumpsteak, ob nun als leichte Variante mit Salat oder als Klassiker mit Pommes und Sauce Beárnaise serviert, ist ein König unter den Fleischgerichten. Daher ist es …

Rinderfilet richtig braten - so geht´s
Mona Sudter
Essen

Rinderfilet richtig braten - so geht's

Ein saftiges Stück Rinderfilet ist ein wunderbares Festtagsessen, auch ohne viele Soßen und Beilagen: Ein richtig gut gebratenes Rinderfilet steht für sich als schmackhafte …

Spanferkelrollbraten im Ofen zubereiten - ein Rezept
Susanne Mielchen
Essen

Spanferkelrollbraten im Ofen zubereiten - ein Rezept

Ideal für Feiern jeder Art: der Spanferkelrollbraten aus dem Ofen. Er lässt sich gut vorbereiten und verschafft durch die schonende und lange Garzeit genügend Spielraum, sich …

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster
Essen

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

Schweinemedaillons braten - Anleitung
Manuela Bauer
Essen

Schweinemedaillons braten - Anleitung

Schweinemedaillons sind schnell gebraten und bei fast allen Fleischessern sehr beliebt. Leckere, saftige Medaillons vom Schwein sind einfach in der Zubereitung und können …

Zwiebelsaft selber machen
Inga Behr
Essen

Zwiebelsaft selber machen

Zwiebelsaft ist ein altbewährtes Hausmittelchen, das schleimlösend wirkt und dadurch die Heilung bei Husten beschleunigt. Der Saft ist nicht nur äußerst effektiv, er ist vor …

Anleitung - Cordon Bleu braten
Lorenz Moosmüller
Essen

Anleitung - Cordon Bleu braten

Ein Schnitzel wie kein anderes. Gefüllt mit Schinken und Käse ist diese ganz besondere Mahlzeit - das Cordon Bleu - nicht mehr wegzudenken aus dem Kochrepertoire. Jedoch ist …

Ähnliche Artikel

Vermeiden Sie Gefrierbrand bei tiefgekühltem Fleisch.
Matthias Bornemann
Haushalt

So vermeiden Sie Gefrierbrand beim Fleisch

Gefrierfächer erleichtern unseren Alltag. Wenn es mal schnell gehen muss, lässt sich immer etwas auftauen und zubereiten. Allerdings kann Gefrierbrand beim Fleisch die Mahlzeit …

Fisch sollte immer richtig eingefroren werden.
Annegret Krause
Essen

Fisch einfrieren - das sollten Sie beachten

Wer beim Angeln erfolgreich ist, möchte den Fisch später auch verzehren. Was beim Einfrieren der Fische zu beachten ist, sollten Sie wissen, um sich auch gesundheitlich zu schützen.

Schinken einfrieren - Anleitung
Annegret Krause
Essen

Schinken einfrieren - Anleitung

Haben Sie zuviel Schinken eingekauft und finden im Moment keine Verwendung dafür, dann kann man das Fleischprodukt auch problemlos für max. 4 - 6 Monate einfrieren.

Beim Einfrieren ist die Haltbarkeit wichtig.
Jürgen Hemminger
Essen

Beim Fleisch-Einfrieren auf die Haltbarkeit achten

Viele Hausfrauen und auch Hausmänner, machen sich beim Einfrieren von Fleisch keine Gedanken über die Haltbarkeit. Auch gefrorenes Fleisch ist nur für eine begrenzte Zeit …

Fleisch können Sie oft einfrieren.
Manuela Bauer
Haushalt

Wie oft kann man Fleisch einfrieren?

Fleisch, das Sie einmal einfrieren, sollen Sie angeblich nicht mehr erneut frosten. Das stimmt aber nur bedingt. Theoretisch können Sie Fleisch sehr oft wieder in den …

Vorsicht Gefrierbrand! Frieren Sie Ihre Bratwurst am besten originalverpackt ein.
Steffi Haid
Essen

Bratwurst einfrieren - so machen Sie es richtig

Die Grillsaison ist vorüber und aus der Pfanne schmeckt die Bratwurst einfach nicht so gut wie vom Grill. Eine günstige Möglichkeit ist es daher, die übrig gebliebenen Würste …

Spargel ist eine Delikatesse.
Annegret Krause
Essen

Spargel einfrieren - roh gelingt es auf diese Weise

Die Saison für Freilandspargel ist recht kurz. Sie beginnt im April und endet am 24. Juni (Johannistag). Möchten Sie das "königliche Gemüse" danach auch noch genießen, dann …

Schon gesehen?

Schinken einfrieren - Anleitung
Annegret Krause
Essen

Schinken einfrieren - Anleitung

Haben Sie zuviel Schinken eingekauft und finden im Moment keine Verwendung dafür, dann kann man das Fleischprodukt auch problemlos für max. 4 - 6 Monate einfrieren.

So kann man Pflaumen einfrieren - Hinweise
Ida Fröhlich
Essen

So kann man Pflaumen einfrieren - Hinweise

Pflaumen eignen sich gut zum Einfrieren, so wie viele andere Obstsorten auch. Nach entsprechender Vorbereitung einwandfreier Früchte können Sie tiefgekühlte Pflaumen später wie …

Das könnte sie auch interessieren

Erdnusscurry - herrlich nussig und pikant
Niclas Ziegel
Essen

Erdnusscurry - Rezept

Sie lieben asiatisches Essen und bereiten es auch gerne zu Hause zu? Dann wird Sie dieses Rezept für Erdnusscurry sicher begeistern. Es ist eine tolle Alternative zum üblichen …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Bringen Sie Abwechslung in Ihr Buffet.
Ilka Sehnert
Essen

Kalte Partygerichte - zwei leckere Rezepte

Kalte Partygerichte - Genuss in Häppchengröße Bei Partys ist ein sogenanntes "Kaltes Buffet" immer eine gute Idee - Sie können alles in Ruhe vorbereiten, hinstellen, und die …