Alle Kategorien
Suche

Piratenkopftuch binden

Piratenkopftuch binden - so geht's0:39
Video von Christoph Findeisen0:39

Ein Piratenkopftuch ist ein modisches Accessoire - auch für Nicht-Freibeuter. Wir zeigen Ihnen zwei Möglichkeiten, wie Sie das Tuch einfach binden.

Was Sie benötigen:

  • Quadratisches Tuch
  • Multifunktionstuch

Geeignetes Piratenkopftuch finden

Nicht alle Tücher eignen sich, um ein Piratenkopftuch zu binden. Glatte und dünne Tücher sind nicht geeignet, da sie leicht verrutschen und keinen Halt bieten. Verwenden Sie lieber ein griffiges Tuch aus Baumwolle. Dieses lässt sich gut verknoten und hält auf dem Kopf.

Einfach gelingt das Binden mit einem Multifunktionstuch wie dem Buff. Sie finden Multifunktionstücher einfarbig und mit Mustern. Selbstverständlich gibt es auch stilechte und zum Piratenfest passende Tücher mit Totenschädeln und Freibeuterflaggen.

Farblich ist alles erlaubt, was zu Ihrer Garderobe passt. Klassisch sind schwarze Tücher für das i-Tüpfelchen Ihres Outfits. Gemusterte Tücher mit Karos, Paisleymuster oder Streifen sorgen für einen besonderen Akzent.

Kopftuch mit einem Bandana binden

Mit einem quadratischen Tuch, einem Bandana, können Sie ein einfaches Piratenkopftuch binden. Es kommt allerdings auf die Größe und Form des Tuches an. Ist es zu groß, gelingt der Look nicht, ist es zu klein, können Sie es nicht hinter dem Kopf zusammenbinden. Wählen Sie je nach Kopfgröße ein quadratisches Bandana mit einer Seitenlänge zwischen 60 und 80 Zentimetern.

Alternativ können Sie ein dreieckiges Tuch wählen, dessen längste Seite 60 bis 80 Zentimeter haben sollte. Rechteckige Tücher sind zum Binden eines Piratenkopftuches nicht geeignet.

  1. Tuch ausbreiten. Legen Sie das Tuch ausgebreitet glatt auf den Boden. Bügeln Sie es bei Bedarf vorher.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Dreieck falten. Falten Sie es einmal diagonal übereinander, sodass ein Dreieck entsteht. Achten Sie darauf, dass alle Kanten genau übereinanderliegen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Tuch greifen. Nehmen Sie das Tuch an den beiden seitlichen Ecken jeweils in eine Hand.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Bandana richtig platzieren. Legen Sie es sich so auf den Kopf, dass die gerade Seite auf der Stirn liegt, während die Dreiecksspitze nach hinten Richtung Hinterkopf zeigt.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Tuch drapieren. Legen Sie die beiden seitlichen Ecken nach hinten über die Dreiecksspitze.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  6. Bandana fixieren. Binden Sie die beiden Enden mit zwei Knoten fest.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  7. Look kreieren. Ziehen Sie das Kopftuch zurecht. Besonders cool sieht es aus, wenn das Piratentuch zur Hälfte Ihre Stirn bedeckt und lange Haare lose herunterhängen.

Bindetechnik mit einem Multifunktionstuch

Ein Piratenkopftuch gelingt nicht nur mit einem Bandana. Mit einem Multifunktionstuch gelingt ein anderer Look. Ein Multifunktionstuch ist ein Schlauchtuch, aus dem Sie eine Mütze, ein Wüstentuch mit Nackenschutz, eine Sturmhaube und vieles mehr, wie eben auch ein Tuch für den Piratenlook knoten können.

  1. Tuch wenden. Wenden Sie das Multifunktionstuch auf links.
  2. Richtig greifen. Greifen Sie mit beiden Händen von rechts und links durch das Tuch und anschließend die gegenüberliegenden Ränder des Schlauchs.
  3. Knoten binden. Ziehen Sie die Hände schwungvoll auseinander. In der Mitte des Tuchs entsteht ein Knoten.
  4. Tuch drapieren. Verschieben Sie den Knoten, sodass das eine Tuchstück groß genug für Ihren Kopf ist. Das Tuch auf der anderen Seite des Knotens hängt im Nacken.

Mit ein paar Handgriffen gelingt Ihnen somit ein wichtiges Accessoire, welches Ihr Priatenoutfit vervollständigt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos