Halstücher wärmen nicht nur den Hals, sie dienen in der heutigen Zeit auch mehr oder weniger als modisches Accessoire. Egal ob Sie sich für ein buntes, ein gemustertes oder ein einfarbiges Tuch entscheiden, es kommt darauf an, wie Sie das Tuch binden. Je nach Technik können Sie so Ihrem Outfit immer wieder einen neuen Look verleihen.

Eine einfache Anleitung

  1. Beim einfachen Knoten gibt es nicht viel zu beachten und es bedarf auch eigentlich keiner Anleitung. Sie benötigen lediglich ein langes Halstuch oder einen Schal.
  2. Legen Sie das Halstuch um den Hals und binden Sie einen einfachen Knoten.
  3. Diese Technik hält vor allem, wenn Sie sie bei einem Schal anwenden, schön warm und kann bequem unter dem Mantel getragen werden.

So binden Sie eine Schlinge

  1. Auch diese Anleitung ist sehr einfach und passt sowohl über dem Shirt als auch unter dem Mantel oder der Jacke.
  2. Halbieren Sie das lange Halstuch oder den Schal und legen Sie diesen um den Hals.
  3. Sie haben nun auf der einen Seite eine Schlaufe und auf der anderen die beiden Enden.
  4. Ziehen Sie die beiden Enden einfach locker durch die Schlaufe und fertig ist das modische Accessoire.

So binden Sie Halstücher als Flechtknoten

  1. Für diese Technik eignen sich besonders lange Halstücher.
  2. Legen Sie das Halstuch zunächst einmal um den Hals und wickeln Sie ein Ende in einer Runde um den Hals herum. Wichtig hierbei ist, dass die beiden Enden möglichst gleich lang sind.
  3. Nehmen Sie nun das rechte Ende und führen Sie dieses unter der Umwicklung nach oben hin durch.
  4. Das andere Ende binden Sie nun zwischen dem rechten Ende und der Umwicklung hindurch.
  5. So können Sie die Enden beliebig oft flechten. Sie können es bei den ersten Flechtausführungen belassen oder Sie flechten die Halstuchenden bis zum Schluss.