Alle Kategorien
Suche

Moos entfernen mit einem Hausmittel

Moos entfernen mit einem Hausmittel1:23
Video von Marie Pertz1:23

Auf Terrassen und Treppen ist Moos nicht gerne gesehen. Mit einfachen Hausmitteln kann man aber gegen den unerwünschten Pflanzenteppich vorgehen und das Moos ohne Einsatz der chemischen Keule entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Spatel
  • Essigessenz
  • Essig
  • alte Handtücher
  • Kartoffelwasser
  • Hochdruckreiniger

Im Fachhandel gibt es zwar spezielle Moosvernichter zu erwerben, doch auch mit einfachen Hausmitteln können Sie lästiges Moos von Ihren Terrassen, Wegen und Steintreppen entfernen. Zwar bereitet der Einsatz der Hausmittel oft etwas mehr Arbeit als die Verwendung von Chemikalien, dafür ist er in den meisten Fällen aber auch günstiger und zugleich umweltverträglicher.

So werden Sie das Moos los

  • Mit einem Spatel können Sie das Moos abtragen. Hierfür sollten Sie am besten nicht mittig beginnen, sondern von einer Seite aus anfangen. So ist es Ihnen möglich, sich gut unter das Moos zu arbeiten und es so nach und nach zu entwurzeln.
  • Wem die Prozedur mit dem Spatel zu schwierig und zu langwierig ist, kann durch einen leichten Trick diese Gartenarbeit einfacher gestalten. Tränken Sie dafür alte Handtücher in Essigessenz. Diese werden dann für etwa 24 Stunden über die mit Moos bewachsenen Stellen gelegt. Nach dieser Zeit lassen sich die Flechten leichter als zuvor mit einem Spatel entfernen. Statt Essigessenz ist es übrigens auch möglich, einfachen Speiseessig hierfür zu benutzen.
  • Wenn Sie mit dem Hochdruckreiniger arbeiten, können Sie das Moos ohne große körperliche Anstrengung entfernen. Der hohe Wasserdruck entwurzelt die Pflanzen rigoros und spült sie weg.
  • Ein Hochdruckreiniger, der mit heißem Wasser arbeitet, ist sogar noch effizienter. Wenn Sie kein solches Gerät besitzen, können Sie es sich gegen eine geringe Gebühr in fast jedem Baumarkt ausleihen.
  • Wer die Flechten erst einmal losgeworden ist, möchte diesen Zustand gerne so lange wie möglich beibehalten. Ein Hausmittel aus Großmutters Repertoire, das gegen das Entstehen von Moos helfen soll, ist Kartoffelwasser. Schütten Sie nach dem Kochen des Erdapfels das heiße Wasser nicht einfach in den Abfluss, sondern gießen Sie es über Ihre Terrasse oder Außentreppe. Auf diese Weise sollen die unschönen Flechten erst gar nicht aufkommen und Sie sparen sich die Arbeit mit dem Entfernen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos