Alle Kategorien
Suche

Mineralguss-Waschbecken richtig reinigen

Mineralguss-Waschbecken richtig reinigen2:28
Video von Günther Burbach2:28

Waschbecken aus Mineralguss erhalten Sie sowohl mit glänzender als auch mit matter Oberfläche. Diesem Unterschied muss auch bei der Pflege Rechnung getragen werden.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • weiches Tuch
  • evtl. Spülmittel
  • evtl. Scheuermilch
  • evtl. Scheuerschwamm

Wenn Sie sich für ein Waschbecken aus Mineralguss entschieden haben, haben Sie sicherlich auch Pflegehinweise des Herstellers erhalten, eventuell sogar bestimmte Produktempfehlungen. Mit Sicherheit machen Sie damit nichts falsch. Ansonsten helfen Ihnen möglicherweise diese Ratschläge:

So bleibt Mineralguss lange schön

  • Auf Mineralguss-Waschbecken mit glatter Oberfläche haften Schmutz und Wassertropfen ohnehin kaum. Diese sollten Sie allerdings auch nie mit rauen Schwämmen oder Scheuermilch oder gar -pulver bearbeiten, da dies die Versiegelung angreifen und stumpf machen kann.
  • Normalerweise ist die regelmäßige, am besten tägliche Reinigung mit klarem warmem Wasser und einem weichen, fusselfreien Tuch ausreichend. Leichte Verschmutzungen können Sie mit einem milden Spülmittel entfernen. Von Zeit zu Zeit können Sie sie mit etwas Autopolitur einreiben und sofort nachpolieren, das erhält den Glanz.
  • Mineralguss-Becken mit einer matten Oberfläche reinigen Sie am besten mit Wasser und einer milden Scheuermilch, auf keinen Fall scharfes Scheuerpulver nehmen! Ist die Verschmutzung hartnäckig, nehmen Sie einen nicht zu „kratzigen“ Scheuerschwamm (aus Kunststoff, auf keinen Fall aus Metall oder aus zu harten Fasern) zu Hilfe. Behandeln Sie in diesem Fall die gesamte Oberfläche, damit das Ergebnis gleichmäßig wird.
  • Bei beiden Mineralguss-Varianten gilt: Am besten alle Verschmutzungen sofort (mit Wasser) wegwischen, damit sie sich nicht festsetzen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit stark färbende Flecken, wie z.B. von Haarfärbemitteln. Falls doch solch eine Substanz Ihr Becken verschmutzt, sofort entfernen, nicht einwirken lassen!
  • Sollte es nötig werden den Abfluss zu reinigen, machen Sie das am besten mit einer „mechanischen“ Methode, also „Pümpel“, Luft- oder Wasserdruckpumpe, Rohrspirale o.ä. Chemische Abflussreiniger können die Oberfläche verätzen.

Die meisten Mineralguss-Becken vertragen heißes Wasser bis 65°C, manche auch darüber, beachten Sie die Herstellerhinweise. Verwenden Sie kein Wasser mit höherer Temperatur, um die Beschichtung nicht zu beschädigen.

Verwandte Artikel