Alle Kategorien
Suche

Kunstleder reinigen - Hausmittel zur schonenden Fleckentfernung

Kunstleder reinigen - Hausmittel zur schonenden Fleckentfernung1:02
Video von Laura Klemke1:02

Kunstleder zu reinigen, ist eine Kunst für sich. Es gibt allerdings ein paar Hausmittel, die dabei sehr hilfreich sein können.

Was Sie benötigen:

  • Staubtuch
  • Wasser
  • Spülmittel
  • Wachmittel

Kunstleder richtig reinigen

  • Am wichtigsten ist es, bei Kunstleder immer sehr vorsichtig beim Reinigen vorzugehen. Versuchen Sie immer zuerst das schonendste Hausmittel, bevor Sie etwas Stärkeres probieren. Gehen Sie also Schritt für Schritt vor, um es Ihrem Leder so gut wie möglich ergehen zu lassen.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Testen an einer unauffälligen Stelle des Kunstleders. Je nach Art des Kunstleders könnte sich selbst das schonendste Mittel als nicht verträglich erweisen. Vorsicht ist hierbei also die berühmte Mutter der Porzellankiste.
  • Wenn Ihr Kunstleder einfach einen leichten Schmutzfilm aufweist, eignen sich Staubtücher sehr gut. Hierbei sind vor allem die, die den Staub ansaugen, sehr gut zu verwenden. Durch die trockene Reinigung wird das Leder überhaupt nicht angegriffen und leichte Verschmutzungen lassen sich so gut entfernen.
  • Die Grundregel bei der Reinigung von Kunstleder ist, immer so schnell wie möglich vorzugehen. Ein frischer Fleck lässt sich immer viel einfacher entfernen, als ein Fleck, der sich schon an die Oberfläche haften konnte.

Einfache und hilfreiche Hausmittel

  • Sind die Flecken auf dem Kunstleder ein wenig hartnäckiger, versuchen Sie es zunächst mit ein wenig warmem Wasser. Auch ohne Zugabe von Reinigungsmittel kann sich dieses als Wunderwaffe erweisen.
  • Sollte das Wasser an sich nicht genügend Reinigungskraft haben, versetzen Sie das Wasser mit einem kleinen Tropfen Spülmittel. Dieses eignet sich besonders gut bei Verschmutzungen, die einen Anteil Fett in sich haben.
  • Wenn Sie schwarzes oder weißes Kunstleder haben, können Sie das Wasser auch mit ein paar Tropfen Waschmittel versetzen. Nehmen Sie hierbei Waschmittel, welches extra für weiße oder dunkle Wäsche geeignet ist. Auch bei diesem Hausmittel gilt: Weniger ist mehr. Zu viel Waschmittel könnte einen Film auf dem Kunstleder hinterlassen.
  • Handelt es sich bei der Verschmutzung um einen eingetrockneten Fleck, versuchen Sie, diesen zuerst sehr vorsichtig mit einem stumpfen Gegenstand abzuschaben. Ein spitzer Gegenstand sollte es auf keinen Fall sein, da diese das Kunstleder stellenweise kaputtmachen könnte.
  • Egal, für welches Hausmittel Sie sich entscheiden, ist es wichtig, dass Sie immer von Naht zu Naht reinigen, auch wenn der Fleck nicht diese ganze Fläche einnimmt. Wenn Sie nur punktuell reinigen, könnten sich eventuell Verfärbungen entwickeln.

Auch wenn Hausmittel bei der Reinigung von Kunstleder hilfreich sind, sollten Sie das Leder auf jeden Fall von Zeit zu Zeit mit einem Spezialprodukt versiegeln. Dadurch wird es weniger anfällig für Verschmutzungen und wird außerdem nicht so schnell brüchig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos