Alle Kategorien
Suche

CDs reinigen - so werden verschmutzte CDs wieder sauber

CDs reinigen - so werden verschmutzte CDs wieder sauber1:45
Video von Kai Stoeckel1:45

Fingerabdrücke, Fett- oder Kaffeeflecken zieren schnell eine CD. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch das Abspielen erschweren. Aber es gibt für die meisten Fälle Abhilfe, denn CDs lassen sich wirklich einfach reinigen.

Was Sie benötigen:

  • Reinigungsalkohol (Drogerie oder Baumarkt)
  • weiches Tuch
  • Trockentuch
  • Küchenpapier
  • Spülmittel

Weiterer Autor: Sarah Weidner

So entfernen Sie Verschmutzungen von Ihren CDs

  • Wenn eine CD dreckig geworden ist, sollten Sie erst einmal versuchen, sie mit einem weichen und fusselfreien Tuch abzuwischen. Reinigen Sie die CD nicht in kreisenden Bewegungen, sondern immer von innen nach außen. Achten Sie darauf, nicht fest auf die Disk zu drücken, da so Kratzer entstehen können.
  • Ist der Schmutz so hartnäckig, dass ein weiches Tuch keinen Erfolg bringt, sollten Sie die CD unter fließendem kalten bis lauwarmen Wasser abspülen. Benutzen Sie Ihre Finger, um die CD von Schmutz zu befreien. Legen Sie Fingerringe ab, um Kratzer zu vermeiden. Trocknen Sie den Tonträger danach nicht ab. Benutzen Sie Küchenpapier, mit dem Sie die CD nur ganz sanft trocken tupfen.
  • Bringt selbst die Reinigung unter fließendem Wasser nichts, können Sie Spülmittel zu Hilfe nehmen. Reiben Sie die CD vorsichtig mit dem Spülmittel ein und spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab. An sehr hartnäckigen Stellen sollten Sie besonders gründlich reinigen. Spülen Sie die CD so lange ab, bis das Spülmittel restlos verschwunden ist. Auch hier gilt es, vorsichtig mit Fingerringen zu sein und die Disk nach dem Waschvorgang lediglich abzutupfen und nicht abzuwischen.
  • Von Mitteln wie Nagellackentferner, Scheuermilch oder Aceton ist in jedem Fall abzuraten, da sie den Kunststoff auflösen oder große Kratzer produzieren und die CD somit für den Laser nicht mehr zu lesen ist. 

Alkohol zum Reinigen verwenden

  • Tränken Sie das weiche Tuch mit dem Reinigungsalkohol und verteilen Sie diesen vorsichtig auf der CD. Achten Sie darauf, dass das Tuch keine Fusseln hinterlässt. Verteilen Sie den Alkohol nicht in großen Mengen auf der ganzen Fläche.
  • Nach einem kurzen Moment können Sie die Flecken, besonders fettige Fingerabdrücke oder Öle, mit dem Tuch vorsichtig aufnehmen.
  • Vielleicht bleiben noch einige resistente Flecken. Dann sollten Sie die CD erneut mit dem Alkohol reinigen. Trocknen Sie sie dann mit einem zweiten Tuch ab
  • Besondere Vorsicht ist bei selbstgebrannten CDs geboten. Sie sollten auf jeden Fall bei einem Rohling testen, ob Vorder- und Rückseite mit Alkohol zu reinigen sind.
  • Wahrscheinlich müssen Sie die Beschriftung wieder neu aufbringen, da viele CD-Stifte durch den Reinigungsalkohol gelöscht werden.
  • Natürlich können Sie auch einen professionellen CD-Reiniger kaufen, Alkohol ist jedoch preiswerter. Auch in Apotheken kann man (vergällten) Ethanol oder Methanol für diesen Zweck kaufen. Dieser darf jedoch keinesfalls getrunken werden.
  • Verwenden Sie für das Reinigen Ihrer CD keine alkoholischen Getränke aus dem Haushalt, da diese meist weitere Inhaltsstoffe enthalten, die sich mit Ihrer CD nicht vertragen könnten. Im schlimmsten Fall ist dies Zucker- oder Siruplösung.

Damit gar nicht erst Schmutz auf der CD entsteht, sollten Sie diese immer in einer CD-Hülle aufbewahren. So sparen Sie sich die Reinigung und müssen nicht mehr um Ihre Lieblings-CDs bangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos