Alle Kategorien
Suche

Masken für einen Maskenball selber machen

Masken für einen Maskenball selber machen2:11
Video von Liane Spindler2:11

Wenn man zu Karneval oder einer Mottoparty mit dem Thema "Maskenball" individuell auftreten möchte, hat man die Möglichkeit sich die Masken selbst zu basteln. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Was Sie benötigen:

  • Gipsverband
  • Vaseline/Melkfett
  • Plaka-, Acryl- oder Ölfarbe
  • Dekomaterial
  • Gummiband
  • Bohrer

Sich eine Maske für den Maskenball selbst zu basteln macht nicht nur Spaß, sondern sorgt auch dafür, dass Sie individuell auftreten und sich so von anderen Masken unterscheiden.

Masken für den Maskenball aus Gips herstellen

  1. Verteilen Sie Vaseline oder Melkfett auf den Partien in Ihrem Gesicht, welche später von der Maske bedeckt sein sollen (also zum Beispiel Stirn, Nase und Augenpartie).

  2. Schneiden Sie nun Streifen vom Gipsverband entsprechend der Maskenform zu.

  3. Feuchten Sie die Gipsstücke an und legen Sie diese auf Ihr Gesicht. Achten Sie dabei darauf, dass kein Gips in Ihre Augen gelangt. Gegebenenfalls können Sie sich dabei helfen lassen. Für individuelle Masken können Sie auch versuchen, gezackte oder wellenförmige Ränder zu formen.

  4. Legen Sie so zwei bis drei weitere angefeuchtete Schichten Gips auf die vorherige Schicht und verstreichen sie ein wenig, damit keine eckigen Kanten entstehen.

  5. Lassen Sie die Maskengrundlage kurz auf dem Gesicht antrocknen, bis Sie sie von ihrem Gesicht nehmen können, ohne dass sie reißt.

  6. Nachdem Sie die Maske vom Gesicht genommen haben, legen Sie sie auf die Heizung, bis sie komplett durchgetrocknet ist.

  7. Nun können Sie rechts und links an der Maske Löcher bohren, um dort ein Gummiband anzubringen. Alternativ können Sie aber auch nach dem Abnehmen der Maske einen Stock an der rechten oder linken Seite mit weiterem Gips fixieren. Besonders wenn Sie mit einer venezianischen Maske zum Maskenball möchten, bietet sich das an.

Das Verzieren der Masken

Nun können Sie mit dem Anmalen und Verzieren der Masken beginnen. Am besten eignet sich dazu Plaka-Farbe oder Acrylfarbe. Aber auch Ölfarben eignen sich.

  1. Bevor Sie mit dem kreativen Teil beginnen, grundieren Sie die Maske für den Maskenball am besten. Damit erreichen Sie, dass die Farben hinterher eine bessere Leuchtkraft erhalten. Anschließend können Sie die Maske bemalen.

  2. Auch für einen venezianischen Maskenball eignet sich diese Technik. Verzieren Sie die Maske hierzu nach dem Anmalen zusätzlich mit Spitze, Federn und Glitzer.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos