Alle Kategorien
Suche

Cro-Maske selbst basteln - eine Anleitung

Cro-Maske selbst basteln - eine Anleitung 1:36
Video von Bianca Koring1:36

So auszusehen wie der Stuttgarter Rapper Cro, ist mit einer selbst gebastelten Cro-Maske nicht schwer. Wie Sie die Pandamaske problemlos anfertigen können, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • Gipsbinden
  • weiße und schwarze Farbe
  • Luftballon
  • Pinsel
  • Schere
  • Schale
  • Kunstfell oder –plüsch in Schwarz
  • Leim
  • feinzinkiger Kamm
  • Gummiband

Eine Cro-Maske basteln – so geht's

  1. Schneiden Sie eine Gipsbinde so zurecht, dass jeder Streifen von der Mitte des Hinterkopfes bis kurz unterhalb der Nase reicht. Sie sollten für die Basis so viele Streifen haben, dass Sie die Cro-Maske mindestens zweilagig basteln können.
  2. Stellen Sie eine Schale mit lauwarmem Wasser zurecht und blasen Sie den Luftballon so weit auf, dass er ein wenig größer ist als Ihr Kopf.
  3. Drehen Sie den Ballon vor dem Auflegen der Streifen so, dass die Verjüngung der Öffnung als hervorstehende Nase der Cro-Maske dient. Klemmen Sie den Ballon beispielsweise zwischen Büchern ein, damit er nicht verwackeln kann.
  4. Weichen Sie die Streifen nacheinander kurz in Wasser ein, streifen Sie das überflüssige Wasser ab und legen Sie die Streifen überlappend auf den Luftballon.
  5. Ihre Cro-Maske sollte aus zumindest zwei Lagen von Gipsbindenstreifen bestehen, damit sie ausreichend stabil ist.
  6. Lassen Sie die Cro-Maske vollständig trocknen, bevor Sie sie weiter bearbeiten.
  7. Tragen Sie nach dem Trocknen weiße Farbe auf und ziehen Sie mit einem feinzinkigen Kamm fellartige Linien in die Farbe – dadurch wirkt die Cro-Maske lebensechter.
  8. Im Bereich der Augen, Nase und Ohren fehlen nun noch die schwarzen Abzeichen, die Sie nun aufmalen können.
  9. Nehmen Sie die Maske vom Ballon ab und schneiden Sie Löcher für die Augen und Ohren aus. Während die Augen natürlich frei bleiben, sollte je ein Zipfel aus schwarzem Kunstfell durch die Ohrlöcher gezogen und innen an die Maske geklebt werden.
  10. Abschließend können Sie noch das Kreuz auf die Stirn zeichnen und Ihre Cro-Maske ist fertig.

Die Maske anpassen

Damit die Cro-Maske Ihnen auch richtig passt und selbst beim Tanzen nicht unsicher wackelt, können Sie diese noch mit einem schmalen Gummiband versehen.

  1. Bohren Sie zwei kleine Löcher auf Höhe der Ohren in den Maskenrand. Zu diesem Zweck können Sie eine spitze Schere benutzen oder einen dünnen Schraubenzieher. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, um die Maske nicht zu beschädigen.
  2. Führen Sie nun ein schmales Gummiband durch die Löcher, setzen Sie die Maske auf und passen Sie die Länge des Bandes an. Besonders unauffällig wird es, wenn Sie ein transparentes Band benutzen.
  3. Verknoten Sie beide Enden auf der Innenseite der Maske und die Befestigung ist fertig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos