Alle Kategorien
Suche

Halloween-Maske selber machen – so werden Sie zum Monster

Halloween-Maske selber machen – so werden Sie zum Monster2:00
Video von Liane Spindler2:00

Lieben Sie Gruselfilme? Verkleiden Sie sich doch mal als Monster mit einer Halloween-Maske, die Sie leicht selber machen können. Damit können Sie auch im Fasching punkten.

Was Sie benötigen:

  • Vaseline
  • Gipsverband (Apotheke)
  • Perücke
  • Farbe zum Bemalen
  • evtl. farbloser Lack
  • Gummiband

Denken Sie beim Thema Halloween-Maske an ausgehöhlte Kürbisse? Es geht auch anders. Hier sehen Sie, wie Sie eine Halloween-Make aus Gips selber machen können.

So können Sie eine Halloween-Maske selber machen

  1. Tragen Sie dick Vaseline auf Ihr Gesicht auf. Vergessen Sie dabei die Haaransätze und Augenbrauen nicht.
  2. Besorgen Sie in der Apotheke zwei bis drei Rollen Gipsverband. Schneiden Sie das Gipsband in ca. 20 Zentimeter lange Stücke. Halten Sie dann ein Stück Gipsband unter den Wasserhahn oder in eine Schüssel mit Wasser und legen Sie das Gipsband auf Ihre Stirn.
  3. Bedecken Sie mit den anderen durchnässten Gipsstreifen Ihr ganzes Gesicht. Lassen Sie dabei die Partie um die Augen frei. Damit die Halloween-Maske stabil wird, sollten Sie Ihr Gesicht gleichmäßig mit mehreren Lagen Gipsband bedecken. Drücken Sie den Gips fest an.
  4. Lassen Sie dann den Gips trocknen und nehmen Sie dann die trockene Gipsmaske von Ihrem Gesicht ab. Die Rohform Ihrer Halloween-Maske zum selber machen ist nun fertig.
  5. Machen Sie in Ohrenhöhe am Rand rechts und links je ein kleines Loch in die Maske. Hier befestigen Sie später (also wenn Ihre Halloween-Maske fertig ist) ein Gummiband, damit Sie die Maske aufsetzen können.
  6. Verändern Sie nun die Maske mit zusätzlichem Gipsmaterial. Gestalten Sie z. B. eine Hakennase oder große Augenbrauenwülste. Wenn Sie mit Ihrer Maske zufrieden sind, lassen Sie sie wieder trocknen.
  7. Bemalen Sie nun Ihre Halloween-Maske gruselig. Am besten sind dafür Wasserfarben geeignet.
  8. Kleben Sie zum Schluss eine Perücke am oberen Rand der Halloween-Make an.

Was Sie beim Basteln der Halloween-Maske beachten sollten

  • Damit Ihre Halloween-Maske unempfindlich gegen Nässe ist, z. B. wenn Sie schwitzen, können Sie sie innen und außen mit farblosem Lack lackieren.
  • Das Tragen der Halloween-Maske ist bequemer, wenn die Maske Ihr Gesicht bedeckt, aber nicht das Kinn umschließt.
  • Wenn Sie Ihre Halloween-Maske beim Trinken nicht abnehmen möchten, machen Sie im Mundbereich ein kleines Loch für einen Strohhalm.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos