Alle Kategorien
Suche

Afrikanische Masken - Bastelanleitung

Afrikanische Masken - Bastelanleitung2:48
Video von Lars Schmidt2:48

Eine afrikanische Maske zu basteln ist leichter als gedacht und ist an Fasching oder einem Themen-Geburtstag ein richtiger Hingucker.

Was Sie benötigen:

  • Pappteller
  • Gummiband
  • Bürolocher
  • Schere/Cuttermesser
  • Wasserfarben
  • Fingerfarben
  • gelbe Wolle
  • Watte
  • bunte Federn
  • Bastelkleber
  • Deckweiß

Anleitung zum Basteln einer afrikanischen Maske

    1. Zunächst müssen Sie auf dem Pappteller die Öffnungen für die Nase, den Mund und die Augen aufzeichnen. Schneiden Sie die Öffnungen mit einer Schere oder einem Cutter - Messer aus.
    2. Am linken und rechten Rand des Papptellers müssen Sie nun ein kleines Loch stechen. Die beiden Löcher sollten sich auf der Höhe der Ohren befinden. Hierfür können Sie beispielsweise einen Bürolocher benutzen.
    3. Nehmen Sie ein Gummiband und verknoten Sie die beiden Enden an den Ohrenlöchern. Messen Sie zuvor die Länge des Gummibandes am Kopf des Kindes ab.
    4. Die nun fertige Maske können Sie nach Ihren Vorstellungen bemalen oder bekleben.

    Verzierung der afrikanischen Maske

    1. Mit Wachsmalkreiden oder Wasserfarben können Sie afrikanische Ornamente oder Zebramuster aufmalen. Auch Fingerfarben eignen sich hierfür besonders gut.
    2. Für eine afrikanische Löwenmaske malen Sie die Maske ockerfarben an. Eine Löwenmähne kann mit Wolle gebastelt werden. Bekleben Sie hierfür die äußeren Ränder der Maske mit gelber Wolle.
    3. Eine afrikanische Schamanen – Maske kann komplett schwarz bemalt werden, mit Aussparungen um die Augen, die Nase und den Mund herum. Bemalen Sie die Aussparungen mit Deckweiß.
    4. An dem unteren Rand der Maske kann ein zotteliger Bart aus Watte aufgeklebt werden. Den oberen Rand der Maske können Sie mit bunten Federn aus dem Bastelladen oder getrockneten Blättern verzieren.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos