Was Sie benötigen:
  • Gipsbinden
  • Schere
  • Vaseline
  • Gipsmischung
  • Wasser
  • Latexmilch
  • Föhn
  • Babypuder
  • Material zum Gestalten (Make-up auf Wasserbasis, Farben, Bärte zum aufkleben etc.)
  • Band oder Mastix-Kleber

Masken für Karneval, den Maskenball oder, wenn eigene Filme gedreht werden, müssen Latexmasken nicht für viel Geld gekauft werden, sondern können auch einfach selbst gemacht werden. Wenn Sie diese Latexmasken selber machen, haben Sie auch den Vorteil, dass garantiert niemand die Gleiche trägt.

Vorbereitung, um Latexmasken selber machen

  1. Zunächst muss ein Abguss vom eigenen Gesicht oder von dem Gesicht dessen, der die Maske tragen möchte, gemacht werden.
  2. Schneiden Sie die Gipsbinden in etwa 10 cm lange Streifen und stellen Sie sich ein Gefäß mit Wasser bereit.
  3. Cremen Sie sich dazu zuerst das Gesicht mit Vaseline oder Melkfett (auch andere sehr fettige Cremes eignen sich) ein. Besonders sollten Sie dabei auf die Augenbrauen achten. Wenn Sie einen Bart haben, sollten Sie diesen am besten abrasieren.
  4. Tauchen Sie nun die Gipsbinden in das Wasser und legen Sie sie dann auf Ihr Gesicht. Lassen Sie Ihr Gesicht dabei möglichst entspannt. Es ist vielleicht auch sinnvoll, wenn Ihnen jemand dabei hilft.
  5. Wenn Sie den Gips überall auf Ihrem Gesicht haben, sollten Sie etwa 5 Minuten warten, ehe Sie die Maske von Ihrem Gesicht abziehen.
  6. Lassen Sie den Gips über Nacht richtig durchtrocknen.
  7. Streichen Sie den Gips am nächsten Tag mit reichlich Vaseline ein.
  8. Rühren Sie nun flüssigen Gips an. Das Verhältnis sollte etwa 2:1 von Gips zu Wasser sein. Achten Sie darauf, dass keine Blasen entstehen.
  9. Gießen Sie das in die Maske und verteilen Sie es gleichmäßig.
  10. Lassen Sie es wieder über Nacht trocknen.
  11. Lösen Sie nun diesen Gips von den Gipsbinden und reinigen Sie es von der Vaseline.

Fertigstellen mit Latex

  1. Nun benötigen Sie die Latexmilch. Tragen Sie diese so lange mit einem Schwamm auf, bis die Maske dick genug ist.
  2. Zwischen den Schichten können Sie das Latex auch mit einem Föhn trocknen. Es geht dann etwas schneller.
  3. Nach dem Trocknen können Sie die Latexmaske vom Gips lösen.
  4. Wenn Sie sie mit etwas Babypuder einpudern, verhindern Sie, dass sie zusammenklebt.
  5. Schneiden Sie Augen etc. hinein.
  6. Nun müssen Sie die Maske nur noch gestalten.
  7. Wenn Sie sie tragen möchten, können Sie entweder ein Band befestigen oder mit Mastix-Kleber auf Ihr Gesicht kleben.