Alle Kategorien
Suche

Mariniertes Fleisch einfrieren - so geht's richtig

Mariniertes Fleisch einfrieren - so geht's richtig 1:18
Video von Galina Schlundt1:18

Gerade in der Grillsaison wird besonders gerne und viel Fleisch eingekauft. Ob es sich um Schweine-Rind- oder Geflügelfleisch handelt, einfach alles wird auf die unterschiedlichste Art zubereitet. Wenn Sie jedoch Fleisch auf Vorrat eingekauft haben, fragen Sie sich vielleicht auch, ob Sie denn auch bereits mariniertes Fleisch einfrieren können.

Was Sie benötigen:

  • Vakuumiergerät
  • Plastikdosen
  • Gefrierbeutel
  • Fleisch
  • Marinade

Oftmals stellt sich die Frage, was denn mit dem übrig gebliebenen Fleisch passieren soll. Wichtig ist, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. So ist es auch möglich, dass Sie mariniertes Fleisch einfrieren können, ohne dass das der Qualität einen Abbruch tut.

Die Vorbereitungen

  • Sie können zwar mariniertes Fleisch auf die unterschiedlichste Art einfrieren, es ist jedoch von Vorteil, wenn Sie sich hierfür ein Vakuumiergerät samt den dazugehörenden Beuteln zulegen. Diese sind zudem gar nicht teuer.
  • Sie haben so den Vorteil, dass Sie dem Gefrierbeutel die gesamte Luft entziehen. So ist Fleisch noch länger haltbar.

So können Sie mariniertes Fleisch einfrieren

  • Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihr Fleisch zu marinieren und dann einzufrieren, sollten Sie bei Ihrer Marinade darauf achten, dass Sie diese mit einem Anteil Öl herstellen. Dies bewirkt eine zusätzliche Konservierung bei Fleisch. Das ist vor allem dann von Bedeutung, wenn Sie Ihr Fleisch in Plastikschüsseln oder Gefrierbeuteln einfrieren.
  • Wenn das Fleisch mit einer öligen Substanz eingehüllt ist, konserviert diese das Fleisch und die Marinade bleibt besser daran haften.
  • Sie können aber auch, wenn Sie bereits fertig mariniertes Fleisch eingekauft haben, dieses einfrieren, ohne es aus der Verpackung zu nehmen.
  • Sie sollten außerdem darauf achten, dass Sie das Fleisch, während Sie grillen, immer kühl halten. Nehmen Sie also nur die Fleischstücke aus dem Kühlschrank, die Sie auch wirklich verbrauchen. So behält das restliche Fleisch immer die gleiche Temperatur. Wenn Sie übriges Fleisch bereits Wärme ausgesetzt haben, sollten Sie es nicht mehr einfrieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos