Alle Kategorien
Suche

Raclette mit Fleisch - ein Rezept

Raclette mit Fleisch - ein Rezept2:44
Video von Galina Schlundt2:44

Raclette ist zu Silvester und Weihnachten ein beliebtes Essen. Neben Gemüse, Kartoffeln und Brot kann man auch Fleisch auf den kleinen Grill oberhalb der Pfännchen legen. Damit Ihr Raclette zum Highlight des Abends wird, können Sie tolle Marinaden für unterschiedliche Fleischsorten fürs Raclette herstellen.

Zutaten:

  • Putenfleisch
  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Oliven- oder Rapsöl
  • Knoblauch
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Currypulver
  • Zwiebel
  • Peperoni oder Chilischoten
  • Senf
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Tomatenmark

Zunächst sollten Sie für Ihr Raclette verschiedene Fleischsorten kaufen. Am beliebtesten ist Puten-, Schweine- und Rindfleisch. Waschen Sie das Fleisch und schneiden es in mundgerechte Stücke. Einige Stunden vor dem Raclette können Sie das Fleisch marinieren - so haben Sie etwas ganz Besonderes für ein simples Raclette.

Putenmarinade fürs Raclette

  1. Geben Sie für dieses Raclette mit Fleisch vier Esslöffel Olivenöl mit vier Esslöffeln Honig in einen Gefrierbeutel. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und geben einen Teelöffel Zitronensaft dazu.
  2. Wer mag, gibt noch einen gehäuften Esslöffel Currypulver dazu. So haben Sie eine tolle Marinade für Putenfleisch mit einem Hauch von Asien. Ihren Gästen wird es sicher schmecken. Natürlich können Sie auch Gewürze wie Thymian oder Zitronengras beliebig beimischen. Würzen Sie ganz nach Ihrem Geschmack. 
  3. Zum Schluss geben Sie das Putenfleisch in die Tüte, vermischen es gut mit der Marinade und lassen es für einige Stunden im Kühlschrank ziehen.

Eine leckere Marinade für Schweinefleisch

  1. Schneiden Sie für dieses Fleisch-Raclette eine Zwiebel in feine Ringe und pressen Sie vier Knoblauchzehen aus. Geben Sie beide zusammen mit ca. zehn Esslöffeln Oliven- oder Rapsöl in eine große Schüssel.
  2. Nun schneiden Sie vier Peperoni oder zwei getrocknete Chilischoten in kleine Stücke und vermischen es mit einem Esslöffel Senf und der Ölmischung.
  3. Zusammen mit einer Prise Salz geben Sie nun das Fleisch in die Schüssel und lassen die Mischung für mindestens vier Stunden ziehen. Wer mag, würzt mit Petersilie.

Marinade für Rindfleisch zum Raclette

Rindfleisch fürs Raclette können Sie entweder pur oder auch mit Marinade servieren. Lassen Sie in jedem Fall ein paar Stücke des Fleisches unmariniert. Viele mögen Rind am liebsten nur mit Salz und frischem Pfeffer.

  1. Zum Marinieren nehmen Sie nun wieder eine große Schüssel oder einen Gefrierbeutel. Hacken Sie Petersilie und Schnittlauch und pressen Sie zwei Knoblauchzehen aus. Vermischen Sie die beiden Zutaten mit drei Esslöffeln Tomatenmark, einem Esslöffel Weißweinessig und etwa fünf Esslöffeln Oliven- oder Rapsöl.
  2. Zum Schluss geben Sie eine Prise Salz zur Mischung und marinieren damit Ihr Rindfleisch.
  3. Je nach Geschmack können Sie auch noch Basilikum und eine Chilischote dazugeben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos