Alle Kategorien
Suche

Mäusezähnchen häkeln - so geht's

Mäusezähnchen häkeln - so geht's3:16
Video von Lars Schmidt3:16

Häkelarbeiten kann man durch verschiedene Techniken mit schicken Abschlußrändern verzieren. Eine der bekanntesten Teckniken sind Picotränder oder sogenannte "Mäusezähnchen". Dieser Rand wird mit festen Maschen und mit Luftmaschen gehäkelt und ist sehr einfach zu arbeiten. Lesen Sie hier eine Anleitung, mit welcher Sie das Häkeln von Mäusezähnchen erlernen können und anschließend anhand eines Topflappens umsetzen können.

Was Sie benötigen:

  • Wolle für Nadelstärke 4
  • Häkelnadel Nummer 4
  • ca. 130 g Wolle für den Topflappen
  • passende Häkelnadel

Mäusezähnchen Schritt für Schritt erklärt

Das Häkeln von Mäusezähnchen können Sie an einem bereits fertig gehäkelten Topflappen üben. Sollten Sie diesen nicht haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1.  Häkeln Sie eine Luftmaschenkette von etwa 20 - 30 Maschen.
  2. Arbeiten Sie nun einfach mit festen Maschen etwa 10 Reihen.
  3. Sie erhalten somit ein kleines gehäkeltes Stück, welches Sie nun mit den Mäusezähnchen umranden können.
  4. Dazu beginnen Sie am Anfang der neuen Reihe.
  5. Beginnen Sie das Mäusezähnchen zu arbeiten, indem Sie zunächst 3 Luftmaschen häkeln.
  6. Nun häkeln Sie eine feste Masche in die erste Luftmasche der drei Luftmaschen, die Sie zuvor gehäkelt haben.
  7. Jetzt überspringen Sie eine feste Masche der letzten Reihe.
  8. Sie häkeln also in die übernächste feste Masche eine feste Masche.
  9. Somit haben Sie das erste Mäusezähnchen gehäkelt.
  10. Anschließend häkeln Sie wieder drei Luftmaschen.
  11. In die erste der drei Luftmaschen häkeln Sie wieder eine feste Masche, überspringen eine feste Masche und häkeln in die übernächste feste Masche wieder eine feste Masche. Fertig ist das zweite Mäusezähnchen.
  12. So fahren Sie fort, bis die Reihe fertig, bzw. das Arbeitsstück komplett umrandet ist.

Einen einfachen Topflappen häkeln

Mit dieser einfachen Häkelanleitung können Sie das Arbeiten von Mäusezähnchen direkt für einen schicken Topflappen einsetzen.

  1. Häkeln Sie 12 Luftmaschen und schließen Sie diese mit einer Kettmasche zu einem Ring.
  2. In diesen Ring häkeln sie gleichmäßig verteilt 30 Stäbchen. Schließen Sie den Kreis aus Stäbchen wieder mit einer Kettmasche in das erste Stäbchen. Somit haben Sie die Aufhängung für den Topflappen gearbeitet.
  3. Beachten Sie, dass Sie von nun an fortlaufend immer in den hinteren Bügel der Masche einstechen und nicht wie gewohnt durch die ganze Masche. Dadurch entsteht eine schöne Wellenform.
  4. Beginnen Sie nun die nächste Reihe mit einer Luftmasche.
  5. Anschließend häkeln Sie 5 feste Maschen in die 5 Stäbchen des Ringes.
  6. In das nächste Stäbchen häkeln Sie 3 feste Maschen.
  7. Anschließend wieder 5 feste Maschen in die nächsten 5 Stäbchen.
  8. Nun wenden Sie den Topfpallen und beginnen eine neue Reihe wieder mit einer Luftmasche.
  9. Häkeln Sie nun 6 feste Maschen, anschließend 3 feste Maschen in eine Masche und wieder 6 Maschen. Anschließend wenden Sie wieder.
  10. In jeder Reihe häkeln Sie immer vor und nach den 3 Maschen eine Masche mehr.
  11. Somit werden in der 3. Reihe, 2 Luftmaschen, 7 feste Maschen, 3 Maschen in eine Masche, 7 feste Maschen gehäkelt. Anschließend wird die Arbeit gewendet.
  12. Kontrollieren können Sie Ihre Häkelarbeit, indem Sie immer darauf achten dass die 3 Maschen, welche in 1 Masche gehäkelt werden genau übereinander verlaufen.
  13. Fahren Sie so fort, bis Ihr Topflappen die gewünschte Größe hat.
  14. Am Ende umranden Sie den Topflappen mit einer Reihe Mäusezähnchen. Diese kommen besonders gut zur Geltung, wenn Sie dafür eine andere Farbe verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos