Alle Kategorien
Suche

Baby-Chucks häkeln - so gelingen witzige Babyschuhe

Baby-Chucks häkeln - so gelingen witzige Babyschuhe3:49
Video von Lars Schmidt3:49

Etwas Erfahrung im Häkeln sollten Sie mitbringen, um diese süßen Baby-Chucks herzustellen. Aber spätestens nach dem 2. Paar läuft es fast wie von selbst: Vorsicht Suchtgefahr!

Was Sie benötigen:

  • 1 Knäuel weiße Wolle für Nadelstärke 3
  • 1 Knäuel Wolle (Farbe nach Belieben) für Nadelstärke 3
  • 1 Häkelnadel Nr. 3
  • Evtl. 1 Häkelnadel Nr. 2
  • 1 Stopfnadel zum Vernähen

Diese niedlichen Baby-Chucks lassen sich ohne Weiteres in der Größe variieren. Denken Sie aber daran, die Maschenanzahl der Spitze und des Schafts dementsprechend anzupassen. An eine Miniversion z. B. können Sie einen Schlüsselring befestigen. Schon haben Sie einen individuellen Schüsselanhänger.

Baby-Chucks häkeln - so starten Sie

  1. Beginnen Sie mit der weißen Wolle. Schlagen Sie 13 Luftmaschen an, wenden Sie die Arbeit, und häkeln Sie feste Maschen bis zum Ende der Reihe. In die letzte Masche arbeiten Sie 3 feste Maschen.
  2. Nach einer Wendeluftmasche werden ebenfalls feste Maschen auf der anderen Seite der Luftmaschenkette gehäkelt. In die letzte Masche kommen 2 feste Maschen.
  3. Arbeiten Sie nun 5 Runden. Achten Sie darauf, dass sich die Sohle nicht wölbt. Häkeln Sie dafür oben und unten jeweils links und rechts der Rundung 2 feste Maschen in eine Masche der Vorreihe.
  4. In der nächsten Reihe werden (ohne Zunahmen) die festen Maschen wie folgt gearbeitet: Ziehen Sie jeweils den Faden durch den kleinen Querfaden hinter der Vorreihenmasche. Es empfiehlt sich, dabei eine etwas dünnere Häkelnadel zu verwenden.
  5. Wenn Sie das Taufkleid selber häkeln, haben Sie eine besondere Erinnerung an diesen …

  6. Es folgen eine Runde "normal" gehäkelte, feste Maschen.
  7. Bei der nächsten und letzten Reihe werden diese nur durch die hintere Schlaufe der Vorreihenmasche gehäkelt. Sie haben nun ein Teil vor sich liegen, dass einem kleinen Kanu ähnelt. Die Sohle ist fertig, die Fäden werden vernäht.

So entstehen Spitze und Schaft

  1. Beginnen Sie im 2. Teil mit dem Farbstreifen am Rand des Baby-Chucks. Häkeln Sie Kettmaschen in Ihrer ausgewählten Farbe durch die deutlich hervorgetretenen Querfäden. Diese entstanden durch das Arbeiten in die hintere Schlaufe der Maschen.
  2. Für die Schuhspitze markieren Sie die mittlere Masche, zählen Sie 6 Maschen nach rechts, und beginnen Sie hier mit 1 Luftmasche (weiße Wolle). Darauf folgen 1 halbes Stäbchen, 2 x 2 halbe Stäbchen jeweils zusammengehäkelt und 3 halbe Stäbchen, ebenfalls zusammengehäkelt (die Mitte wurde jetzt überschritten). Nun bewegen Sie sich nach links der Markierung: 3 x 2 halbe Stäbchen - jeweils zusammengehäkelt. Bei dieser Reihe wird immer in die hintere Schlaufe der Vorreihenmaschen gestochen.
  3. Arbeiten Sie nun 1 Luftmasche, wenden Sie den Babyschuh, und häkeln Sie 6 halbe Stäbchen zusammen.
  4. Für die Schuhlasche werden 9 feste Maschen aus dem Abschluss der Spitze herausgearbeitet. Häkeln Sie 5 Reihen feste Maschen, indem Sie jeweils auch in die erste und letzte Masche einstechen. Für den Abschluss werden ohne Wendemasche 1 feste Masche, 2 halbe Stäbchen, 3 Stäbchen, 2 halbe Stäbchen, 1 feste Masche und 1 Kettmasche gearbeitet.
  5. Beginnen Sie mit dem Häkeln des Schafts auf der linken Seite an der 2. Masche, bevor die Zunge beginnt. Arbeiten Sie die 1. Runde mit festen Maschen, und enden Sie in gleicher Höhe auf der rechten Seite der Lasche. Wenden Sie die Arbeit ohne Luftmasche, und fahren Sie mit festen Maschen fort. Auf diese Weise werden 7 Reihen gehäkelt.
  6. Vernähen Sie nun alle Fäden. Stellen Sie die Schnürsenkel aus einer einfachen Luftmaschenkette her, und fädeln Sie diese - wie bei den echten Chucks - mit durch die Schuhlasche.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos