Alle Kategorien
Suche

Einen Marienkäfer häkeln- so geht‘s

Einen Marienkäfer häkeln- so geht‘s3:38
Video von Lars Schmidt3:38

Wie häkelt man eigentlich ein selbstgemachtes Stofftier? Das klingt schwieriger als es tatsächlich ist. Mit dieser Häkelanleitung gelingt im Handumdrehen ein Marienkäfer.

Was Sie benötigen:

  • Wollreste in Rot
  • schwarz
  • weißes Stickgarn
  • Nadel
  • Häkelnadel
  • Füllmaterial
  • Schlüsselring
  • evtl. Basteldraht

So wird der Körper des Marienkäfers gehäkelt

  1. Im ersten Schritt schlagen Sie zunächst mit schwarzer Wolle 2 Luftmaschen an. Dann häkeln Sie in der 1. Runde 5 feste Maschen in die erste Luftmasche und schließen mit einer Kettmasche.
  2. In der 2. Runde wird die eine Masche verdoppelt und dann eine Masche gehäkelt. Dann wird wieder eine Masche verdoppelt, wieder eine feste Masche gehäkelt und die nächste Masche wieder verdoppelt. Dadurch müssen insgesamt 8 Maschen entstehen.
  3. Im folgenden Schritt häkeln Sie 2 feste Maschen, verdoppeln 4 Maschen und fertigen wieder 2 feste Maschen an. So entstehen die nächsten 12 Maschen.
  4. In der 4. Runde nehmen Sie 3 feste Maschen, hier werden 6 verdoppelt und wieder 3 feste Maschen gehäkelt. So sind 18 Maschen entstanden.
  5. Für Runde 5 häkeln Sie 3 feste Maschen, nehmen im Anschluss eine doppelt, häkeln dann 10 feste Maschen, verdoppeln wieder eine Masche und häkeln zum Schluss wieder 3 feste Maschen. So sind in Runde 5-7 insgesamt 20 Maschen entstanden.
  6. Die nächste Reihe entsteht in dem die 4. und die 5. Masche zusammen gehäkelt werden. So entstehen 16 Maschen.
  7. Im folgenden Schritt nehmen Sie jede 3. und 4. Masche zusammen und häkeln damit 12 Maschen.
  8. Die 10. Runde wird schließlich mit insgesamt 8 Maschen angefertigt, indem jede 2. und 3. Masche zusammen gehäkelt werden.
  9. Den nun entstandenen Körper des Marienkäfers können Sie nun mit Watte ausstopfen und in der 11. Runde mit je 2 Maschen zusammenhäkeln und die restlichen Maschen zusammenziehen.
  10. Zum Schluss muss nur noch der Faden vernäht werden.

Der Marienkäfer bekommt Flügel

  1. Für die Flügel werden mit roter Wolle 7 Luftmaschen angeschlagen und 6 Maschen darauf gehäkelt.
  2. In der 1. Runde häkeln Sie nun 3 feste Maschen in die erste Masche. Nehmen Sie 4 feste Maschen hinzu und verdoppeln Sie eine Masche.
  3. Die Unterseite der ersten Runde entsteht, indem die 1. Masche verdoppelt wird, 4 feste Maschen gehäkelt werden und 3 Maschen in die letzte Masche gehäkelt werden. So sind 18 Maschen entstanden.
  4. Dann in der 2. Runde verdoppeln Sie 2 Maschen. Nun nehmen Sie 14 feste Maschen auf und verdoppeln wieder 2 Maschen, sodass 22 Maschen vorhanden sind. Den Faden vernähen Sie dann wie gewohnt.

Den Marienkäfer fertig stellen

  • Für die Fühler werden einfach 3 Luftmaschen in schwarz gehäkelt und an den Kopf genäht. Sollten diese nicht von allein stehen, so hilft ein wenig Draht zur Stabilisierung.
  • Die Flügel müssen dann an den Körper genäht werden.
  • Die Augen werden mit weißer Wolle aufgestickt.
  • Je Fühler werden einfach 3 Luftmaschen in schwarz gehäkelt.

Wer will, kann mit Luftmaschen eine Schlaufe für einen Schlüsselring häkeln und annähen. Fertig ist der niedliche Talismann!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos