Alle Kategorien
Suche

Eine Eule selber häkeln

Eine Eule selber häkeln3:32
Video von Lars Schmidt3:32

Selbst Stofftiere für seine Kinder herzustellen, indem diese gehäkelt werden, klingt zunächst einmal sehr schwer. Doch das muss es gar nicht sein: Eine Eule entsteht ganz einfach. Mit dieser Häkelanleitung gelingt Ihnen ein niedliches Spielzeug oder ein Glücksbringer.

Was Sie benötigen:

  • Woll-oder Garnreste in
  • dunkelbraun
  • weiß
  • hellbraun
  • Häkelnadel entsprechend der Garnstärke
  • Füllwatte
  • Garn und Nadel für die Augen

So werden Körper und Kopf der Eule gehäkelt

Der Körper und der Kopf der Eule werden in einem gehäkelt.

  1. Dafür schlagen Sie zunächst 2 Luftmaschen an und häkeln 6 feste Maschen in eine Luftmasche. Die Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen.
  2. In der 2. Runde wird jede Masche verdoppelt. Hier häkeln Sie also 12 Maschen in eine Luftmasche.
  3. Innerhalb der 3. Runde muss jede 2. Masche verdoppelt werden, sodass in 18 Maschen entstehen.
  4. In der 4. Runde wiederum wird jede 3, Masche verdoppelt. So entstehen 24 Maschen.
  5. In den Runden 5-13 werden 24 Maschen eingearbeitet.
  6. Die hinteren Maschenglieder werden in der 14. Runde eingestochen und jede 3. und 4. Masche zusammengehäkelt. Das ergibt 18 Maschen.
  7. In Runde 15 werden je 2 Maschen zusammengehäkelt, um 9 Maschen zu bekommen.
  8. Zum Schluss stopfen Sie den Eulenkörper mit Watte aus und nähen den Körper zu.

Die Eule bekommt Augen und Flügel

  1. Für die Augen der Eule müssen 2 Luftmaschen angeschlagen werden.
  2. Danach häkeln Sie 6 feste Maschen in eine Luftmasche und auch hier schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche.
  3. In der 2. Runde verdoppeln Sie jede Masche.
  4. Das Ganze wird für das 2. Auge wiederholt.
  5. Der Anfang der Flügel wird gehäkelt, indem 2 Luftmaschen angeschlagen werden.
  6. In der 1. Reihe werden dann 2 feste Maschen gehäkelt.
  7. Auch hier verdoppeln Sie je Runde die Maschen. Also werden in der 2. Reihe 4 Maschen gehäkelt.
  8. Die 3. Runde wird somit mit diesen 4 Maschen gehäkelt.
  9. In Runde 4 wird die erste und die 4. Masche verdoppelt, sodass 6 Maschen entstehen.
  10. Jeweils 6 Maschen müssen in Reihe 5 und 6 gehäkelt werden.
  11. In der 7. Runde werden jeweils die ersten und die letzten beiden Maschen zusammengehäkelt. Es entstehen dabei 4 Maschen.
  12. Anschließend werden jeweils 2 Maschen zusammengehäkelt. Den Restfaden können Sie zum Annähen nutzen.  Auf dieselbe Art und Weise fertige Sie den 2. Flügel an.

Schnabel und Ohren häkelt man so

  1. Für den Schnabel müssen 4 Luftmaschen gehäkelt und als Ring geschlossen werden.
  2. Anschließend müssen 2 Runden gehäkelt werden, um den Schnabel zu formen.
  3. Für jeweils ein Ohr werden 4 Luftmaschen anschlagen.
  4. Dann werden 3 feste Maschen gehäkelt und diese zusammengeführt.

Die Fertigstellung

  1. Zum Schluss nur noch die Ohren, den Schnabel und die Flügel annähen – und die Eule ist fast fertig.
  2. Aufgenähte Augen und mit Garn verstickte Pupillen vervollkommnen das Werk.

Für die Eule kann jede Art von Wolle verwendet werden.  Zu beachten ist, dass die Eule größer wird, je stärker die Wolle ist.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos