Alle Kategorien
Suche

M10-Gewinde schneiden - so geht's

M10-Gewinde schneiden - so geht's 2:44
Video von I. Wentz2:44

Falls Sie mit den entsprechenden Werkzeugen ausgestattet sind, können Sie ein M10-Gewinde auch selbst schneiden. Das ist sowohl bei Innengewinde als auch bei Außengewinde möglich.

Was Sie benötigen:

  • Gewindebohrer
  • Schneideisen
  • Schraubstock
  • Windeisen
  • Bohrer 8,5 mm
  • Öl

Die Bezeichnung M10-Gewinde bedeutet, dass es sich um ein metrisches Gewinde mit einem Durchmesser von 10 mm handelt. Ein derartiges Gewinde können Sie leicht selbst schneiden, sofern Sie die erforderlichen Werkzeuge besitzen.

So schneiden Sie ein M10-Gewinde auf einen Bolzen

  1. Ein M10-Gewinde können Sie natürlich nur dann auf einen Bolzen schneiden, wenn dieser einen Durchmesser von 10 mm hat.
  2. Den Bolzen bereiten Sie zum Gewindeschneiden vor, indem Sie ihn an der Vorderseite etwas anfasen. Die Fase sollte einen Winkel von etwa 45 Grad aufweisen.
  3. Dann spannen Sie den Bolzen hochkant in einen Schraubstock und ein 10-mm-Schneideisen in ein Windeisen ein.
  4. Schneideisen sind in der Regel mit der Aufschrift „Schnitt von dieser Seite“ versehen. Diese Seite sollte dann auch nach unten weisen.
  5. Sie setzen dann das Schneideisen auf den Bolzen, drücken es etwas herunter und drehen es eine halbe Umdrehung nach rechts. Dann sollte der erste Gewindegang bereits fassen.
  6. Dann drehen Sie das Schneideisen weiter nach rechts. Nach jeweils einer halben Umdrehung drehen Sie das Schneideisen wieder eine viertel Umdrehung nach links. Dadurch wird der Span gebrochen.
  7. Hin und wieder sollten Sie einen Tropfen Öl auf das Schneideisen geben. Das erleichtert Ihnen nicht nur die Arbeit, sondern es erhöht auch die Standzeit des Schneideisens.

So schneiden Sie ein Innengewinde

  1. Ein M10-Gewinde können Sie auch in Form eines Innengewindes schneiden. Dazu müssen Sie aber zunächst ein Kernloch bohren.
  2. Das Kernloch hat bei einem M10-Gewinde einen Durchmesser von 8,5 mm. Das Kernloch darf weder größer noch kleiner sein.
  3. Dann spannen Sie das Werkstück in einen Schraubstock. In das Windeisen spannen Sie dann einen Gewindebohrer mit einem Durchmesser von 10 mm.
  4. Den Gewindebohrer setzen Sie dann möglichst senkrecht auf die zuvor angefertigte Bohrung und drehen ihn rechts herum hinein.
  5. Auch beim Schneiden eines Innengewindes sollten Sie immer eine halbe Umdrehung nach rechts und dann wieder eine viertel Umdrehung nach links vornehmen. Es ist auch empfehlenswert, den Gewindebohrer etwas zu ölen.

Ein M10-Gewinde zu schneiden, ist also gar nicht so schwer. Mit ein wenig Übung werden Sie es sehr schnell können.

Verwandte Artikel