Alle Kategorien
Suche

Schrauben reinigen von Rost und Dreck - so klappt's

Schrauben reinigen von Rost und Dreck - so klappt's2:09
Video von Günther Burbach2:09

Wurden Schrauben erst einmal verwendet und verrichten ihre Arbeit, werden sie kaum noch beachtet. Aber Metalle haben die Eigenschaft in Verbindung mit Sauerstoff und Wasser zu rosten. Wenn sie dann doch wieder gelöst werden sollen, muss man die betroffenen Schrauben erst reinigen und vom Rost befreien.

Was Sie benötigen:

  • Drahtbürste
  • Rostlöser
  • Phosphorsäure

Zum Reinigen von Schrauben bedarf es keines Chemiebaukastens

Wenn Schrauben schon seit Jahren ihren Dienst verrichten und z. B. einen Deckel fest mit einem Behälter verbinden, ist diese Verbindung nur mit einigen langwierigen Bemühungen wieder gewaltfrei zu lösen. So ist es notwendig, verrostete und verdreckte Schrauben von ihren Verschmutzungen zu reinigen, bevor man es überhaupt erst versucht, sie loszuschrauben.

  • Um das Gewinde von größeren verunreinigten und verrosteten Schrauben zu reinigen, verwenden Sie am besten eine Drahtbürste. Hiermit lösen Sie die groben Verschmutzungen relativ einfach vom Metall und es bleibt am Ende nur noch der festsitzende Rost übrig. Um zu verhindern, dass eine festgerostete Schraube bei dem Versuch sie zu lösen abreißt, sollten Sie hier einen Rostlöser verwenden. Sprühen Sie die zu lösende Schraubverbindung damit ein und lassen Sie es die vorgegebene Zeit einwirken. Versuchen Sie danach vorsichtig die Schraube zu lösen.
  • Kleinere Schrauben, die ihr Dasein bisher in einem Werkzeugkasten fristen mussten und nun doch plötzlich gebraucht werden, müssen Sie, gegebenenfalls vor deren Nutzung erst reinigen. Da sich hierzu eine Drahtbürste nicht immer anbietet, sollten Sie die Schrauben in eine geeignete Flüssigkeit legen, um so den Rost, der sich mit der Zeit gebildet hat, zu entfernen.
  • Phosphorsäure hat sich auf diesem Gebiet sehr bewährt. Höchstwahrscheinlich werden Sie, um in den Besitz dieses Mittels zu gelangen, weder zur Apotheke Ihres Vertrauens gehen, noch den Chemiebaukasten Ihres Kindes beanspruchen müssen, vielleicht haben Sie es bereits in Ihrem Kühlschrank.
  • Phosphorsäure ist ein Bestandteil von Cola, haben Sie also Cola im Haus, so können Sie die zu reinigenden Schrauben in diese über Nacht einlegen und so reinigen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos